ISIN: DE0008476532Preise per: 16.04.2014Ausgabepreis: 54,08
WKN: 847653Währung: EURRücknahmepreis: 52,75

Torsten Strohrmann


Fondsmanager seit: 01.01.1999
Management-Lokation: Deutschland


Aktueller Kommentar

Der Covered Bond Markt handelte im März stabil. Der DWS Covered Bond Fund konnte den Vorsprung gegen den Index weiter ausbauen. Die etwas höhere Zinsduration hatte genauso einen Anteil daran wie auch die richtige Titel- und Länderauswahl. Wir nehmen an interessanten Neuemissionen weiter teil. Diese kamen sporadisch an den Markt und waren erwartungsgemäß stark überzeichnet, denn insgesamt war die Anzahl von Neuemissionen enttäuschend niedrig. Die EZB wird meiner Meinung nach die Renditen am kurzen Ende weiter unten halten. Der 0-2 Jahresbereich ist schon kaum noch zinsbringend. Anleger könnten dann in längeren Laufzeiten ihr Heil suchen und die Renditen für Covered Bonds im Bereich 3-7Jahre weiter nach unten treiben. Die höhere Nachfrage könnte dann nur befriedigt werden, indem höhere Preise geboten würden. Das mangelnde Angebot würde die Preise dann oben halten. Alternativen zu Covered Bonds sind nicht in Sicht, auch und gerade wenn die Renditen absolut gesehen niedrig sind. Das geopolitisch unsichere Terrain unterstützt Covered Bonds - Sicherheit bleibt gesucht.

Vorherige Kommentare

  • 02/2014: Der Schwung vom Jahresanfang blieb erhalten. Der Covered Bond Markt handelte weiter nach oben. Ehemals zurückhaltende Banken und speziell Versicherungen scheinen wieder Mut zu fassen und fangen an in die Covered Bonds aus den Peripheriestaaten zu investieren. Da der DWS Covered Bond Fund bereits gut investiert ist, konnte er wieder einmal kräftig zulegen. Wir nehmen weiter an interessanten Neuemissionen teil. Diese kamen sporadisch an den Markt und waren erwartungsgemäß stark überzeichnet, denn insgesamt war die Anzahl von Neuemissionen enttäuschend niedrig. Die EZB wird meiner Meinung nach die Renditen am kurzen Ende weiter unten halten. Der 0-2 Jahresbereich ist schon kaum noch zinsbringend. Anleger könnten dann in längeren Laufzeiten ihr Heil suchen und die Renditen für Covered Bonds im Bereich 3-7Jahre weiter nach unten treiben. Die höhere Nachfrage könnte dann nur befriedigt werden, indem höhere Preise geboten würden. Das mangelnde Angebot würde die Preise dann oben halten. Alternativen zu Covered Bonds sind nicht in Sicht, auch und gerade wenn die Renditen absolut gesehen niedrig sind. Das geopolitisch unsichere Terrain unterstützt Covered Bonds - Sicherheit wird gesucht.

    klapper
  • 01/2014: Ein furioser Jahresstart zog den Covered Bond Markt nach oben. Banken und Versicherer hatten mit dem Jahresstart wieder freie Risikolimite sowie freie Mittel und versuchten im Covered Bond Bereich wieder Fuss zu fassen und Positionen aufzubauen. Da der DWS Covered Bond Fund bereits gut investiert war, konnte er kräftig zulegen. Dennoch nahmen wir weiter an interessanten Neuemissionen teil. Diese kamen sporadisch an den Markt und waren erwartungsgemäß stark überzeichnet, denn insgesamt war die Anzahl von Neuemissionen enttäuschend niedrig. Die EZB wird meiner Meinung nach die Renditen am kurzen Ende weiter unten halten. Der 0-2 Jahresbereich ist schon kaum noch zinsbringend. Anleger könnten dann in längeren Laufzeiten ihr Heil suchen und die Renditen für Covered Bonds im Bereich 3-7Jahre weiter nach unten treiben. Die höhere Nachfrage könnte dann nur befriedigt werden, indem höhere Preise geboten würden. Es wird erwartet, dass die Marktenge in diesem Jahr weiter anhält. Das mangelnde Angebot würde die Preise dann oben halten. Dieser Umstand sollte dem Markt auch längerfristig eine gute Perspektive geben, auch und gerade wenn die Renditen absolut gesehen niedrig sind.

    klapper
  • 12/2013: Steigende Renditen bescherten dem Covered Bond Markt im Dezember einen kleinen Dämpfer - denn es gilt das Naturgesetz, dass steigende Renditen mit sinkenden Kursen einhergehen. Andererseits ergeben sich bei steigenden Renditen auch wieder bessere Anlagemöglichkeiten. Obwohl zum Beispiel Bundesanleihen seit Jahresanfang steigende Renditen aufwiesen und eine am iBoxx German Sov gemessene negative Performance erwirtschafteten hat der DWS Covered Bond Fund per Ende Dezember eine Wertsteigerung von ca 3,3% erzielt. Die EZB wird meiner Meinung nach die Zinsen weiter unten halten. Der 0-2 Jahresbereich ist schon kaum noch zinsbringend. Anleger könnten dann in längeren Laufzeiten ihr Heil suchen und die Renditen für Covered Bonds im Bereich 3-7Jahre weiter nach unten treiben. Die höhere Nachfrage könnte dann nur befriedigt werden, indem höhere Preise geboten würden. Es wird erwartet, dass die Marktenge in diesem Jahr weiter anhält. Das mangelnde Angebot würde die Preise dann oben halten. Dieser Umstand sollte dem Markt auch längerfristig eine gute Perspektive geben, auch und gerade wenn die Renditen absolut gesehen niedrig sind.

    klapper
  • 11/2013: Das Jahresende nähert sich und ich schaue auf ein bisher sehr solides Jahr für Covered Bonds zurück. Trotz höherer Zinsen am Markt für Bundesanleihen konnte der Covered Bond Fund per Ende November eine Wertsteigerung von bis dato ca 3,8% erzielen! Steigende Zinsen müssen also nicht immer negative Auswirkungen haben. Die EZB wird meiner Meinung nach die Zinsen weiter unten halten. Der 0-2 Jahresbereich ist schon kaum noch zinsbringend. Anleger könnten dann in längeren Laufzeiten ihr Heil suchen und die Renditen für Covered Bonds im Bereich 3-7Jahre weiter nach unten treiben. Die höhere Nachfrage könnte dann nur befriedigt werden, indem höhere Preise geboten würden. Einige Anleger positionieren sich bereits für das neue Jahr und kaufen vor, denn es wird erwartet, dass nach einer heftigen Marktschrumpfung in diesem Jahr auch das nächste nicht mit Wachstum im Volumen von Covered Bonds aufwarten kann. Das mangelnde Angebot würde die Preise dann oben halten. Wohl dem der schon Covered Bonds im Bestand hat! Dieser Umstand sollte dem Markt auch längerfristig eine gute Perspektive geben, auch und gerade wenn die Renditen absolut gesehen niedrig sind.

    klapper
  • 10/2013: Oktober war ein sehr guter Monat für Covered Bonds und den Fonds. Niedrige Emissionsvolumina und ein starkes Interesse nach höherverzinslichen Papieren schoben den Markt kräftig an. Die hohe Nachfrage konnte nur am Sekundärmarkt befriedigt werden, indem höhere Preise geboten wurden. Dennoch haben selbst auf den erhöhten Einkaufs-Preisen die Käufer zum Monatsende Gewinne verzeichnen können. Ich sehe diese Entwicklung als weiter intakt an. Neuemissionen bleiben weiter aus und das Jahresende mit geringerer Umsatztätigkeit rückt näher. Da momentan fast keine negativen Erwartungen auf der Agenda stehen kann der Markt weiter laufen. Einige Anleger wollen sich bereits für das neue Jahr positionieren und kaufen vor, denn es wird erwartet, dass nach einer heftigen Marktschrumpfung in diesem Jahr auch das nächste nicht mit Wachstum im Volumen von Covered Bonds aufwarten kann, was die Preise aufgrund des dann mangelnden Angebots oben halten würde. Die Nachfrage nach Covered Bonds steigt und das Angebot sinkt, wohl dem der schon welche im Bestand hat! Dieser Umstand sollte dem auch Markt längerfristig eine gute Perspektive geben, auch und gerade wenn die Renditen absolut gesehen niedrig sind.

    klapper

Videokommentare

Weitere Fonds dieses Managers