ISIN: DE0008476532Preise per: 27.03.2015Ausgabepreis: 57,37
WKN: 847653Währung: EURRücknahmepreis: 55,96

Torsten Strohrmann


Fondsmanager seit: 01.01.1999
Management-Lokation: Deutschland


Aktueller Kommentar

Neues Jahr - neue Chancen. Covered Bonds hatten im Januar wieder einen guten Lauf. Die Renditen der Covered Bonds gingen weiter zurück. Der Fonds konnte hier partizipieren. Es wurden neben Covered Bonds auch Spanische und Irische Staatsanleihen gekauft. Teile davon wurden nach der Entscheidung der EZB, Staatsanleihen kaufen zu wollen, mit gutem Gewinn veräussert. Am Jahresanfang hat der Covered Bond Markt aufgrund traditionell ansteigender Neuemissionstätigkeit wieder neuen Schwung bekommen. Aktuelle Daten zum Kaufprogramm der EZB zeigen ein geleistetes Kaufvolumen von aktuell ca 37 Mrd EUR Covered Bonds an. Die Jagd nach Rendite könnte trotz Neuemissionen weiter auf einen knappen Markt treffen. Wer Covered Bonds hält, verkauft sie auch in 2015 ungern, was dazu führen könnte, dass sich die Preise - nicht nur wegen des Kaufprogrammes - weiter erhöhen. Die Idee bleibt, von kürzere in längere Laufzeiten zu tauschen, um die besseren Risikoaufschläge einzufahren. Aufgrund der Knappheit sind Covered Bonds weiterhin gesucht und haben trotz der guten bisherigen Performance sicherlich noch weiteres Potenzial.

Vorherige Kommentare

  • 12/2014: Das Jahr 2014 verabschiedete sich freundlich. Die Renditen der Covered Bonds gingen weiter zurück. Der Fonds konnte mit über 9% Performance das Jahr abschliessen. Die Nachfragesituation ist allerdings nicht mehr so angespannt, eher sind Verkäufe oder große Käufe schwieriger geworden. Zum Ende des Jahres neigten Banken, die die Pufferfunktion für Verkäufe und Käufe übernehmen, dazu, nur kleine Bestände zu halten. Am Jahresanfang könnte der Markt aufgrund traditionell ansteigender Neuemissionstätigkeit wieder neuen Schwung bekommen. Aktuelle Daten zum Kaufprogramm der EZB zeigen ein geleistetes Kaufvolumen von aktuell 29,66 Mrd EUR Covered Bonds an. Die Jagd nach Rendite könnte trotz Neuemissionen weiter auf einen knappen Markt treffen. Wer Covered Bonds hält, verkauft sie auch in 2015 ungern, was dazu führen könnte, dass sich die Preise nicht nur wegen des Kaufprogrammes, weiter erhöhen. Im Fonds wurde im Dezember wenig Umsatz verzeichnet. Die Idee bleibt, von kürzere in längere Laufzeiten zu tauschen, um die besseren Risikoaufschläge einzufahren. Allgemein sind Covered Bonds weiterhin gesucht und haben trotz der guten bisherigen Performance sicherlich noch weiteres Potenzial.

    klapper
  • 11/2014: Weiterhin bestimmt das Ankaufprogramm der EZB für Covered Bonds das Geschehen. Die Renditen der Covered Bonds wurden dadurch niedriger. Die Nachfragesituation ist allerdings nicht mehr so angespannt, eher sind Verkäufe oder große Käufe schwieriger geworden. Zum Ende des Jahres neigen Banken, die die Pufferfunktion für Verkäufe und Käufe übernehmen, dazu, nur kleine Bestände zu halten. Das führt dann auf der Verkaufs- und Kaufseite zu Friktionen und Volatilität. Aktuelle Daten zum Kaufprogramm der EZB zeigen ein geleistetes Kaufvolumen von aktuell 12,8 Mrd EUR Covered Bonds an. Dieser hohe Anstieg im Volumen ist mE schwierig über die nächsten 2 Jahre durchzuhalten. Die Jagd nach Rendite wird also weiter auf einen knappen Markt treffen. Wer Covered Bonds hält, verkauft sie ungern, denn die Erwartung ist, dass sich die Preise auch - aber nicht nur - wegen des Kaufprogrammes weiter erhöhen. Im Fonds wurden kürzere in längere Covered Bonds getauscht, um die besseren Risikoaufschläge einzufahren. Allgemein sind Covered Bonds weiterhin gesucht und haben trotz der guten bisherigen Performance sicherlich noch weiteres Potenzial.

    klapper
  • 10/2014: Das neue Ankaufprogramm der EZB für Covered Bonds startete im Oktober. Die Renditen der Covered Bonds wurden dadurch niedriger. Die Nachfragesituation ist angespannt. Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften und die EZB konkurrieren um die Anleihen. Neue Emissionen werden den Emittenten bei niedrigen Renditen förmlich aus den Händen gerissen. Erste Zahlen zum Kaufprogramm der EZB zeigen ein durchschnittliches Kaufvolumen von ca 600 mio EUR Covered Bonds pro Tag an. Dieses hohe Volumen ist mE schwierig über die nächsten 2 Jahre durchzuhalten. Die Jagd nach Rendite trifft somit auf einen knappen Markt. Aktuell sind die Bedingungen für Käufer von den Emittenten diktiert. Wer Covered Bonds hält, gibt sie nur ungern zum Verkauf frei, denn die Erwartung ist, dass sich die Preise weiter erhöhen. Im Fonds wurden kürzere in längere Covered Bonds getauscht, um die besseren Risikoaufschläge einzufahren. Allgemein sind Covered Bonds weiterhin gesucht und haben trotz der guten bisherigen Performance sicherlich noch weiteres Potenzial.

    klapper
  • 08/2014: Im August bleibt die Geldschwämme auf den Anlagemärkten bestehen: Die Verzinsung von Einlagen institutioneller Kunden erreichen oft bereits ein negatives Terrain. Geopolitische Krisenherde verunsichern weiter die Anleger und treiben sie in den Hafen der festverzinslichen Anlagen. Sichere Alternativen, die noch eine positive Rendite bringen, sind stark gesucht und werden es wohl auch bleiben. Covered Bonds sind hier die Alternative der Wahl. Der Fonds ist weiter voll investiert. Aufgrund der Ferienzeit wurden allerdings weniger Neuemissionen als letzten Monat von Covered Bond Emittenten an den Markt gebracht. Auch sind die Sicherheiten, die für neue Covered Bonds von Banken gesetzlich benötigt werden, weiterhin knapp. Denn trotz eines wieder belebten Immobilienmarktes werden kaum Hypothekenkredite vergeben. Von Käufern wird angespartes Geld in Immobilien investiert, so dass weniger Kredite benötigt werden. Ohne gesetzlich definierte Sicherheiten aber keine Covered Bonds. Covered Bonds bleiben deshalb relativ rar. Sie sind weiterhin gesucht und haben trotz der guten bisherigen Performance sicherlich noch weiteres Potenzial.

    klapper
  • 07/2014: Die Verzinsung von Einlagen von institutionellen Kunden bei einigen Banken erreichen je nach Laufzeit bereits ein negatives Terrain. Krisenherde, sowie die möglicherweise aufziehende argentinische Staatspleite, verunsichern die Anleger. Sichere Alternativen, die noch eine positive Rendite bringen, sind stark gesucht und werden es wohl auch bleiben. Covered Bonds sind hier die Alternative der Wahl. Der Fonds ist weiter voll investiert. Aufgrund der beginnenden Ferienzeit wurden allerdings weniger Neuemissionen als letzten Monat von Covered Bond Emittenten an den Markt gebracht. Auch sind die Sicherheiten, die für neue Covered Bonds von Banken gesetzlich benötigt werden, weiterhin knapp. Denn trotz eines wieder belebten Immobilienmarktes werden kaum Hypothekenkredite vergeben. Von Käufern wird eher angespartes Geld in Immobilien investiert als in niedrig verzinsliche Termingelder, so dass weniger Kredite benötigt werden. Ohne gesetzlich definierte Sicherheiten aber keine Covered Bonds. Covered Bonds bleiben deshalb relativ rar. Sie sind weiterhin gesucht und haben trotz der guten bisherigen Performance sicherlich noch weiteres Potenzial.

    klapper

Weitere Fonds dieses Managers