Übersicht

Strategie


Anlagepolitik

DWS Global Growth ist der Fonds für Wachstumswerte – Aktien von Unternehmen, die ein überdurchschnittlich hohes strukturelles Wachstum aufweisen und, was wichtiger ist, nach Einschätzung des Fondsmanagements überdurchschnittlich gute Wachstumsperspektiven haben. Die Aktienauswahl erfolgt nach strenger fundamentaler Analyse. Das Fondsmanagement kann zusätzlich, je nach Markteinschätzung, flexibel Titel aus Schwellenländern dem Portfolio beimischen.

Einflussfaktoren

- Kursveränderungen an den globalen Aktienmärkten - Unternehmensspezifische Entwicklungen - Wechselkursveränderungen von Nicht-Euro-Währungen ggü. dem Euro

Mögliche wesentliche Risiken von Fonds dieser Risikoklasse

Höhere Kursrisiken im Aktien-, Zins- und Währungsbereich sowie Bonitätsrisiken, die zu möglichen Kapitalverlusten führen können.

Morningstar Kategorie™

Aktien weltweit Standardwerte Growth

Morningstar Style-Box™
Aktien-Anlagestil

Marktkapitalisierung

Anlagestil

Steckbrief


Finanzwetter letzte 3 Monate
Kategorie Aktienfonds
Unterkategorie Global
Anlegerprofil Wachstumsorientiert
Fondsmanager Thomas Bucher
Benchmark MSCI World Growth (NR) - 18.3.16 (vorher MSCI AC World)
Fondsvermögen (in Mio.) 434,97 EUR
Laufende Kosten (Stand: 30.09.2017) 1,450%
Morningstar Gesamtrating™ (Stand: 29.09.2017)
FERI Fonds Rating (Stand: 29.09.2017) (C)
Lipper Leaders (Stand: 29.09.2017)

Wertentwicklung

Performance Chart

Angezeigter Benchmark ist: MSCI World Growth (NR) - 18.3.16 (vorher MSCI AC World)

Wertentwicklung (am 17.11.2017)


Zeitraum kumuliert jährlich
1 Monat 0,37% -
3 Monate 3,4% -
6 Monate 1,47% -
Laufendes Jahr 8,73% -
1 Jahr 11,88% 11,88%
3 Jahre 28,74% 8,79%
5 Jahre 70,19% 11,22%
10 Jahre 82,76% 6,22%
Seit Auflegung 134,08% 7,33%

Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden (am 17.11.2017)[1]


Zeitraum Netto Brutto
17.11.2016 - 17.11.2017 11,88% 11,88%
17.11.2015 - 17.11.2016 -0,17% -0,17%
17.11.2014 - 17.11.2015 15,27% 15,27%
17.11.2013 - 17.11.2014 11,86% 11,86%
17.11.2012 - 17.11.2013 12,55% 18,18%

1. Die Wertentwicklungsangabe bezieht sich auf die jeweils angegebenen 12-Monats-Perioden. An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Erläuterungen und Modellrechnung
Annahme: Ein Anleger möchte für 1000 Euro Anteile erwerben. Bei einem max. Ausgabeaufschlag von 5,00% muss er dafür 1050,00 Euro aufwenden.
Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten, die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag; weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten). Da der Ausgabeaufschlag nur im 1. Jahr anfällt unterscheidet sich die Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Benchmarkdatenquelle: TF Datastream; Datenquelle für Indizes: SIX Telekurs. Rechtliche Hinweise.

Bedingt durch die Tatsache, dass bei der Preisfixierung durch die Depotbank am letzten Handelstag eines Monats bei einigen Fonds bis zu zehn Stunden Zeitunterschied zwischen Fondspreisermittlung und Benchmarkkursermittlung liegen, kann es im Falle starker Marktbewegungen während dieses Zeitraumes zu Über- und Unterzeichnungen der Fondsperformance im Vergleich zur Benchmarkperformance per Monatsultimo kommen (sogenannter "Pricing Effect").

Spezieller Hinweis: Im Verlauf des letzten Handelstages des November, dem 30.11.11, haben nach Bekanntgabe von Liquiditätsmaßnahmen der Zentralbanken ungewöhnlich starke Marktbewegungen stattgefunden. Dies hat insbesondere bei Fonds, welche nicht der Kategorie DWS Invest SICAV oder DWS Global zuzurechnen sind und deren Fondspreis bereits vor der Bekanntgabe der Maßnahmen fixiert worden war, zu Verzerrungen bei der Fondsperformance im Vergleich zur Benchmarkperformance geführt. Vergleichsbenchmarks, welche erst spätabends fixiert werden, profitierten deutlich von dem Marktaufschwung. Zum Stichtag Ende November 2011 kann dies den Eindruck einer deutlichen Underperformance einzelner Fonds entstehen lassen.

Portfolio

Größte Einzelwerte (Aktien) (Stand: 31.10.2017)[1]

Apple Inc (Informationstechnologie) 2,80
Mastercard Inc (Informationstechnologie) 2,40
Brookfield Asset Management Inc (Finanzsektor) 2,20
Citigroup Inc (Finanzsektor) 2,20
Alphabet Inc (Informationstechnologie) 2,10
LVMH Moet Hennessy Vuitton SE (Dauerhafte Konsumgüter) 2,00
Microsoft Corp (Informationstechnologie) 2,00
Kerry Group PLC (Hauptverbrauchsgüter) 2,00
Assa Abloy AB (Industrien) 1,80
Time Warner Inc (Dauerhafte Konsumgüter) 1,70

1. Gewichtung brutto, unbereinigt um eventuelle Positionen in Derivaten und Zertifikaten.

2. inkl. Devisentermingeschäfte, negative und positive Werte spiegeln die Erwartung zur Wertentwicklung wider.

Angaben in Prozent des Fondsvolumens, soweit nicht anders angegeben.

Management

Thomas Bucher


Weitere Fonds dieses Managers
  • DWS Health Care Typ O NC
    DE0009769851 / 976985

Mehr anzeigen

Aktueller Kommentar


*Ausführliche Berichte zu den Fonds und den korrespondierenden Kapitalmärkten entnehmen Sie bitte den entsprechenden Jahresberichten.
Weiterlesen

Vorherige Kommentare


12.2016: Trotz anfänglicher Schwierigkeiten endete das Aktienjahr für die meisten Anleger und auch für den DWDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten endete das Aktienjahr für die meisten Anleger und auch für den DWS Global Growth „versöhnlich“ mit einem moderaten einstelligen Gesamtertrag auf 12-Monatssicht. Auch im Dezember waren die möglichen Auswirkungen der US Wahlen das bestimmende Thema. Dabei profitierten insbesondere Finanztitel vom Anstieg der langfristigen US-Zinsen, sowohl in Europa als auch den USA. Mit dem klaren Kursanstieg der letzten Wochen wird bereits ein Großteil der erwarteten Steuererleichterungen für US Unternehmen an den Aktienmärkten diskontiert, auch wenn die Unternehmens-Bilanzen wahrscheinlich erst ab 2018 oder später davon profitieren werden.
Weiterlesen
11.2016: Der November stand ganz im Zentrum der US-Wahlen. Nach dem für uns überraschenden Wahlausgang stelleDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Der November stand ganz im Zentrum der US-Wahlen. Nach dem für uns überraschenden Wahlausgang stellen sich die globalen Finanzmärkte derzeit auf die neuen Realitäten ein. Dabei ging mit einem leichten Kursanstieg der meisten Aktienindizes eine signifikante Sektor-Rotation einher. Ausgelöst vom deutlichen Anstieg der langfristigen Zinsen in den USA schichten die Anleger derzeit von bislang beliebten Sektoren wie Basiskonsum, Versorger und Technologie in die Finanz-, Energie- und Investitionsgüterbranche um. Das Fondsmanagement hat in diesem Umfeld leichte Portfolio-Anpassungen vorgenommen und Positionen im Basiskonsum abgebaut. Im Gegenzug wurde das Gewicht für US Banken erhöht. Des Weiteren wurden insbesondere Positionen mit hohen US Umsatz-Anteil aufgestockt. Diese Firmen sollten zum einen weniger von der US-Dollar Stärke bezogen auf Exporte betroffen sein als multinational agierende Konzerne. Zum anderen könnten diese weniger international agierenden US-Konzerne überdurchschnittlich von einer Reduktion des US-Steuersatzes profitieren.
Weiterlesen
10.2016: Die globalen Aktienindizes sind im Oktober gegenüber den Vormonatsständen weitgehend unverändert gebDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Die globalen Aktienindizes sind im Oktober gegenüber den Vormonatsständen weitgehend unverändert geblieben und wurden im Wesentlichen von drei Faktoren bestimmt: Erstens hat die Verunsicherung über den Ausgang des US-Präsidentschaftswahlen gerade gegen Monatsende Kursrückgänge, insbesondere in der Gesundheitsbranche verursacht. Zum zweiten ist der Anstieg der langfristigen Zinsen in Europa und den USA zu nennen. Dieser wirkte belastend für relative konjunktur-unabhängige Sektoren wie Basis-Konsum und Telekom, aber kursunterstützend für den Bankensektor aus. Schließlich lag der Monat auch im Zeichen der Quartalsberichterstattung. In Summe sind hierbei die Ergebnisse wie erwartet berichtet worden und auch der Ausblick für 2017 lässt einen moderaten Gewinnanstieg für die meisten Regionen und Sektoren erwarten. Im Fonds konnten insbesondere Positionen Alimentation Couche-Tard (kanadische Tankstellenbetreiber), Time Warner (US-Medienkonzern) und die US Investmentbank JP Morgan positiv zur relativen Performance beitragen. Auf der negativen Seite sind Acadia Healthcare (US-Entzugsklinik) und Nielsen (Medien-Dienstleister) zu nennen.
Weiterlesen
09.2016: Trotz volatiler Kursentwicklung im Monat September konnten die Aktienmärkte die Kursniveaus aus dem Dws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Trotz volatiler Kursentwicklung im Monat September konnten die Aktienmärkte die Kursniveaus aus dem Vormonat halten. Während eingetrübte Konjunkturindikatoren aus den USA sowie erneute Sorge um die Stabilität der europäischen Banken die Stimmung zwischenzeitlich trübten, wirkte die Entscheidung der Zentralbank in den USA die Zinsen nicht anzuheben unterstützend für die Aktien. Der MSCI World Growth stieg leicht um 0,2% in EUR (0,8% in USD). Die höchsten Gewinne verzeichneten die Sektoren Energie, Informationstechnologien und Industrie. Aktien aus den Bereichen Finanzen, Versorger und langlebige Konsumgüter schnitten am schwächsten ab. Innerhalb des Portfolios nahm das Fondsmanagement Veränderungen im Gesundheitssektor vor. Verkauft wurden die Aktien von Merck KGaA, Bayer und Stada. Neu aufgenommen wurden AstraZeneca, Shire sowie Biotechnologiewerte. Im Technologiebereich wurden Positionen in Alibaba, Alphabet und Apple aufgebaut. Die höchsten Kurssteigerungen verzeichneten Marine Harvest, Eurofins Scientific und Paypal. Am schwächsten waren Universal Robina, Nike und L Brands.
Weiterlesen
08.2016: Nach den deutlichen Kursgewinnen im Vormonat tendierten die Aktienmärkte im August seitwärts. WährenDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Nach den deutlichen Kursgewinnen im Vormonat tendierten die Aktienmärkte im August seitwärts. Während Notierungen in Europa stiegen, verzeichneten US-Aktien leichte Rückgänge. Nach soliden Arbeitsmarktdaten in den USA rückte nun die wieder gestiegene Wahrscheinlichkeit einer Zinsanhebung in den Fokus. Der MSCI World Growth ging leicht um 0,7% zurück sowohl in EUR als auch in USD. Technologie-, Energie- und Rohstoffwerte beendeten den Monat in der Gewinnzone, während Titel aus den eher defensiveren Bereichen Gesundheit, Versorger und Konsumhauptverbrauchsgüter die deutlichsten Verluste auswiesen. Im Berichtsmonat trennte sich das Fondsmanagement von den Anteilen an der dänischen Jyske Bank. Hingegen wurden die Aktien des zweitgrößten US-Lieferanten für Zahn- und Tierarztpraxen Patterson Co. sowie des weltweit größten Herstellers von Farben und Lacken PPG Industries neu ins Portfolio aufgenommen. Innerhalb des Portfolios verzeichneten Alimentation Couche-Tard, Geberit und Fortive die höchsten Kurssteigerungen. Am schwächsten entwickelten sich die Titel von Bristol-Myers Squibb, Dollar General und Agnico Eagle Mines.
Weiterlesen

Fonds-Fakten

Allgemeines

Verwaltungsgesellschaft Deutsche Asset Management Investment GmbH
Währung EUR
Auflegungsdatum 14.11.2005
Fondsvermögen 434,97 Mio. EUR
Ertragsverwendung Ausschüttung
Geschäftsjahr 01.10. - 30.09.
Sparplan Ja
VL-Sparen Ja
Risiko-/Ertragsprofil 5 von 7
Orderannahmeschluss 13:30

Kosten

Ausgabeaufschlag 5,00%
Kostenpauschale 1,450%
zzgl. erfolgsbezogene Vergütung Nein
Laufende Kosten
(Stand: 30.09.2017)
1,450%
zzgl. erfolgsbezog. Vergütung N/A
zzgl. Vergütung aus Wertpapierleihe 0,012%

Historie
Stand Laufende Kosten
30.09.2017 1,450%
30.09.2016 1,450%
30.09.2015 1,450%
30.09.2014 1,450%
30.09.2013 1,460%
30.09.2012 1,440%
30.09.2011 1,460%

Steuer- und Ertragsdaten

Zwischengewinn[1] 0,00 EUR
Aktiengewinn EStG[2] 50,11%
Aktiengewinn KStG[3] 48,96%
Immobiliengewinn 0,00%
Letzte Ertragsverwendung 25.11.2016
Art der Ertragsverwendung Ausschüttung
Betrag 0,29 EUR

Details & Historie

Datum 25.11.2016 27.11.2015 05.12.2014 01.10.2013 17.10.2012 25.11.2011 26.11.2010 27.11.2009 21.11.2008 16.11.2007 24.11.2006
Ertragsverwendung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung
Kurs 98,94 98,16 86,70 72,88 66,96 54,06 58,16 46,46 36,62 63,50 55,14
Betrag 0,29 0,21 0,36 0,00 0,09 0,16 0,05 0,22 1,75 0,25 0,25
Steuerpflichtiger Anteil
Privatvermögen[4]
1,01 0,72 0,54 0,00 0,19 0,56 0,05 0,37 1,89 0,19 0,25
Steuerpflichtiger Anteil
Betriebsvermögen[4]
1,01 0,72 0,54 0,00 0,19 0,56 0,13 0,37 1,91 0,43 0,25
Währung EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR

Kennzahlen (3 Jahre)[5]

Volatiltät 14,74%
Maximum Drawdown -13,22%
VaR (99% / 10 Tage) 4,30%
Sharpe-Ratio 0,75
Information Ratio -0,36
Korrelationskoeffizient 0,95
Alpha -0,82%
Beta-Faktor 0,94
Tracking Error 3,82%

Wertpapierdarlehen Kennzahlen

Aktuell verliehener Anteil (in % des Fondsvermögens) 4,98%
Durchschnittlich täglich verliehener Anteil 2,48%
Maximal verliehener Anteil[6] 5,45%
Wert der Sicherheiten (in % der Verleihung) 105,68%
Erträge aus Wertpapierleihe[4] 0,1462%

1. Bei der Ermittlung des Zwischengewinn-Werts wurde ein Ertragsausgleich berücksichtigt.

2. für Anleger iSd § 3 Nr. 40 EStG.

3. körperschaftsteuerpflichtige Anleger.

4. Vor Berücksichtigung gegebenenfalls anrechenbarer ausländischer Quellensteuer.

5. Stand: 31.10.2017

6. Laufendes Kalenderjahr / Bei Fondsauflegung während des laufenden Kalenderjahres Berechnung seit Auflegung.

Downloads

Allgemeine Informationen

Gleiche und faire Behandlung aller Anleger ein und desselben Publikums-Fonds ist das höchste Credo unserer Informationspolitik. Dieses Portal dient zum Zweck, alle Investoren zum gleichen Zeitpunkt und in gleichem Ausmaß über den Investmentfonds zu informieren. Wenn Sie in einem unseren Publikumsfonds investiert sind, können Sie alle an Investoren adressierte Dokumente von Ihrem Fonds hier anfordern.

Formular

Füllen Sie dazu einfach das Anforderungsformular aus und wählen Sie die Art der von Ihnen gewünschten Information aus. Die mit “*“ versehenen Feldern sind obligatorisch.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben in den markierten Feldern!

Ihre Anfrage wurde aufgenommen.

Risikohinweis
Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung/der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

Die vollständige Zusammensetzung der Portfoliostruktur erhalten Sie bei der Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH, Mainzer Landstraße 178-190, D-60327 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der DWS Investment S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg.

Risikohinweis
Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung/der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

Berechnung der Volatilität erfolgt auf täglicher Basis.

Alle Angaben ohne Gewähr
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Factsheet oder dem Verkaufsprospekt auf dem Reiter Downloads, Informationen zu Preisen im Hinblick auf die Depotführung und weitere Preisangaben finden Sie im entsprechenden Preisverzeichnis.

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.