Deutsche Asset Management Environmental-, Social- und Governance-Richtlinien für das Portfolio-Management

 

Die Deutsche Asset Management nimmt als aktiver Manager von Investmentfonds ihre treuhänderische Verantwortung ihren Anlegern gegenüber ernst. Die Deutsche Asset Management ist überzeugt: Die Qualität der Unternehmensführung korreliert langfristig positiv mit der Performance an den Kapitalmärkten. Die Deutsche Asset Management handelt im ausschließlichen Interesse ihrer Anleger und engagiert sich für die Sicherung des Anlageerfolges ihrer Kunden. Im Mittelpunkt der Bemühungen steht die Maximierung des Anlageerfolges. Verschiedene wesentliche Aspekte tragen zu einem nachhaltigen Erfolg bei. Ein Aspekt ist die Anwendung von anerkannten ökologischen und sozialen Standards sowie guter Corporate Governance (ESG).

In erster Linie berücksichtigt die Deutsche Asset Management bei ihrer Unternehmensanalyse traditionelle Finanzkennziffern. Daneben zieht die Deutsche Asset Management ethische sowie nichtfinanzielle Aspekte, sowohl bei der Risikoabschätzung als auch als Performancebeitrag, in Betracht, wenn dies gleichzeitig dem Anlageerfolg dient. Diese Überzeugung bekundete die Deutsche Asset Management auch schon mit der Unterzeichnung der Grundsätze für verantwortungsvolles Investieren der Vereinten Nationen (UN PRI) im Februar 2008.

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.