15. Mrz 2019 Währungen

Euro könnte durch politische Unsicherheiten belastet werden - Ölpreiserholung intakt

Marktausblick | Währungen & Alternative Anlagen

Euro

Politische Unsicherheiten könnten Euro belasten

Währungen

Euro/Dollar-Wechselkurs

Anhaltende Seitwärtsbewegung erwartet, politische Unsicherheiten könnten Euro belasten

  • Abwärts- und Aufwärtsrisiken für das Währungspaar erscheinen ausgewogen; Euro/Dollar-Prognose auf 12-Monats-Sicht stabil bei 1,15
  • Euro könnte vor allem von Entspannung im globalen Handelskonflikt profitieren
  • Möglicher Gegenwind für den Euro durch erwartete Verschiebung der ersten EZB-Leitzinserhöhung[1]

Gold

Abnehmende politische Risiken könnten Goldnachfrage dämpfen

Alternative Anlagen

Rohstoffinvestments

Ölpreiserholung intakt, möglicher Druck auf Goldmarkt

  • Globaler Ölmarkt: keine einschneidenden Änderungen in Sicht. Produktionskürzungen etwa seitens der OPEC könnten durch zusätzliches US-Angebot kompensiert werden. Langfristig moderates Preispotenzial
  • Möglicherweise abnehmende politische Risiken könnten Goldnachfrage dämpfen – kaum Preispotenzial
  • Insgesamt positives Bild für Industriemetalle – gesundes Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage


Legende

Die Anzeigen signalisieren, ob die DWS eine Aufwärts-, Seitwärts- oder Abwärtsentwicklung der betreffenden Assetklasse erwartet.Sie geben sowohl das kurzfristig (1 bis 3 Monate) als auch das langfristig (bis März 2020) erwartete Ertragspotenzial für Investoren an.

Quelle: DWS Investment GmbH. CIO Office, Stand: 05.03.2019

  • Positives Ertragspotenzial

  • Gewinnchancen,Verlustrisiken sind aber begrgrenzt
  • Negatives Ertragspotenzial

Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der DWS International GmbH wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können.

Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

DWS International GmbH. Stand: 05.03.2019. CRC 065461 (03/2019)​

Alle weiteren Artikel zum aktuellen Marktausblick

05. Mrz 2019 Unternehmensanleihen

Anleihen

Chancen bei europäischen Unternehmensanleihen

05. Mrz 2019 Aktien

Aktien

Wenig Spielraum für steigende Bewertungen, Dividenden im Fokus

05. Mrz 2019

Markt & Makro

Wachstumsaussichten für 2019 und 2020 leicht eingetrübt – insgesamt aber weiterhin solide Konjunkturdynamik

Zum aktuellen Marktausblick-Dokument

1. Von einer Zentralbank festgelegter Zinssatz, zu dem Banken bei dieser Geld leihen oder anlegen können

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.