Rechtliche Hinweise

Inhalt

Wichtige Hinweise zu Marketing Materialien
Rechtliche Hinweise zur Internetseite der DWS International GmbH
Rechtliche Hinweise
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung
Umgang mit Interessenkonflikten
DWS Vergütungspolitik
Hinweise zum Beschwerdemanagement
Rechtliche Hinweise zum Investmentrechner
Morningstar Gesamtrating™
Lipper Leaders
Rechtliche Hinweise für Indizes
Liste der Unterverwahrer
Liste der Auslagerungsunternehmen
BVI Wohlverhaltensregeln
Online Sonderbedingungen
Allgemeine Nutzungsbedingungen für die DWS App

 

 

Wichtige Hinweise zu Marketing Materialien

DWS ist der Markenname unter dem die DWS Group GmbH & Co. KGaA und ihre Tochtergesellschaften ihre Geschäfte betreiben. Die jeweils verantwortlichen rechtlichen Einheiten, die Kunden Produkte oder Dienstleistungen der DWS anbieten, werden in den entsprechenden Verträgen, Verkaufsunterlagen oder sonstigen Produktinformationen benannt.

Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar.

Die vollständigen Angaben zu Fonds einschließlich der Risiken sind dem jeweiligen Verkaufsprospekt in der geltenden Fassung zu entnehmen. Diese sowie die jeweiligen „Wesentlichen Anlegerinformationen“ stellen die allein verbindlichen Verkaufsdokumente der Fonds dar. Anleger können diese Dokumente sowie Kopien der Satzungen und die jeweiligen zuletzt veröffentlichten Jahres- und Halbjahresberichte bei Ihrem Berater, bei der DWS International GmbH, Mainzer Landstraße 11-17, 60329 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburgische Fonds handelt, bei der DWS Investment S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxemburg erhalten sowie elektronisch unter www.dws.de herunterladen.

Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung von DWS International GmbH wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Ergänzende Informationen zum sogenannten Zielmarkt und zu den Produktkosten, die sich aufgrund der Umsetzung der Vorschriften der MiFID2-Richtlinie ergeben und die die Kapitalverwaltungsgesellschaft den Vertriebsstellen zur Verfügung stellt, sind in elektronischer Form über die Internetseite der Gesellschaft unter erhältlich.

Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können.

Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt nach der BVI (Bundesverband Investment und Asset Management) Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Individuelle Kosten wie beispielsweise Gebühren, Provisionen und andere Entgelte sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und würden sich bei Berücksichtigung negativ auf die Wertentwicklung auswirken.

Wertentwicklungen der Vergangenheit, simuliert oder tatsächlich realisiert, sind keine verlässlichen Indikatoren für die künftige Wertentwicklung. Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag; weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden.

Nähere steuerliche Informationen enthält der Verkaufsprospekt.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Anlageempfehlungen und Anlagestrategieempfehlungen und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung solcher Empfehlungen. Die Vervielfältigung, Veröffentlichung sowie die Weitergabe des Inhalts in jedweder Form ist nicht gestattet.

Wie im jeweiligen Verkaufsprospekt erläutert, unterliegt der Vertrieb der Fonds in bestimmten Rechtsordnungen Beschränkungen. Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. So dürfen die genannten Fonds weder innerhalb der USA, noch an oder für Rechnung von US-Personen oder in den USA ansässigen Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.

 

Rechtliche Hinweise zur Internetseite der DWS International GmbH

Die DWS International GmbH prüft und aktualisiert die Informationen auf ihren Webseiten ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die DWS International GmbH ist für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.
Des Weiteren behält sich die DWS International GmbH das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.
Inhalt und Struktur der Websiten der DWS International GmbH sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der DWS International GmbH.

 

 

Rechtliche Hinweise

Alleinverbindliche Grundlage für den An- und Verkauf von Investmentanteilen sind die wesentlichen Anlegerinformationen, der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen bzw. dem Verwaltungsreglement/der Satzung in Verbindung mit dem jeweils letzten Rechenschafts- und/oder Halbjahresbericht des Fonds. Diese Unterlagen erhalten Sie bei der DWS International GmbH in Frankfurt, der DWS Investment S.A. in Luxemburg oder den Geschäftsstellen der Deutschen Bank und ggf. weiteren Zahlstellen des jeweiligen Investmentfonds.
Die Ausführungen gehen von einer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass sich die steuerliche Beurteilung durch Gesetzgebung, Rechtsprechung oder Erlasse der Finanzverwaltung nicht ändert. Solche Änderungen können auch rückwirkend eingeführt werden und die beschriebenen steuerlichen Folgen nachteilig beeinflussen. Die in diesen Ausführungen enthaltenen Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung der DWS International GmbH wieder. Die in dieser Einschätzung zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Die steuerlichen Ausführungen erheben nicht den Anspruch, sämtliche steuerliche Aspekte zu behandeln, die aufgrund der persönlichen Umstände des einzelnen Anlegers von Bedeutung sein können. Interessierten Anlegern wird daher empfohlen, sich von einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe über die steuerlichen Folgen des Erwerbs, des Haltens oder der Veräußerung von Investmentanteilen beraten zu lassen.
Für die Richtigkeit der hier genannten Informationen übernimmt die DWS International GmbH keine Gewähr.

 

 

Wertentwicklungen

Die Angaben zur bisherigen Wertentwicklung beruhen auf der BVI-Methode, d.h. sie gehen von einer Wiederanlage ausgeschütteter Erträge zum Anteilwert ohne Berücksichtigung steuerlicher Gesichtspunkte aus. Die Angaben zur bisherigen Wertentwicklung sind ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Gebühren, Transaktionskosten, Provisionen und Steuern sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und würden sich bei Berücksichtigung negativ auf die Wertentwicklung auswirken. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine Prognosen für die Zukunft.
Zahlen vorbehaltlich Prüfung durch Wirtschaftsprüfer zu Berichtsterminen.
Kurse, Nachrichten oder sonstige Markt- oder Börseninformationen, die auf dieser Webseite angezeigt werden, sind mindestens 15 Minuten zeitverzögert, sofern nicht anders angegeben.

 

 

Ausnahmeregelung Anteilspreisberechnung

An folgenden, gesetzlich in der Bundesrepublik Deutschland festgelegten Feiertagen werden für alle Fonds der DWS Investment GmbH sowie der DWS Investment S.A. keine Anteilspreise berechnet: Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober).

 

 

Verkaufsbeschränkung

Die Verbreitung der hier enthaltenen Informationen und das Angebot der hier genannten Investmentfonds ist in vielen Ländern unzulässig, sofern nicht von der Verwaltungsgesellschaft des Investmentfonds eine Anzeige bei den örtlichen Aufsichtsbehörden eingereicht bzw. eine Erlaubnis von den örtlichen Aufsichtsbehörden erlangt wurde. Soweit eine solche Anzeige/Genehmigung nicht vorliegt, handelt es sich daher nachfolgend nicht um ein Angebot zum Erwerb von Investmentanteilen. Im Zweifel empfehlen wir Ihnen, mit einer örtlichen Vertriebsstelle Kontakt aufzunehmen.

 

 

Für US-Bürger

Die hier genannten Informationen und Investmentfonds sind nicht für den Vertrieb in den Vereinigten Staaten von Amerika oder an US-Personen bestimmt (dies betrifft Personen, die Staatsangehörige der Vereinigten Staaten von Amerika sind oder dort ihr Domizil haben sowie Personengesellschaften oder Kapitalgesellschaften, die gemäß der Gesetze der Vereinigten Staaten von Amerika bzw. eines Bundesstaates, Territoriums oder einer Besitzung der Vereinigten Staaten gegründet wurden). Dementsprechend werden Investmentanteile weder in den Vereinigten Staaten von Amerika noch an oder für Rechnung von US-Personen angeboten oder verkauft. Spätere Übertragungen von Investmentanteilen in die Vereinigten Staaten von Amerika bzw. an US-Personen sind unzulässig. Bitte wenden Sie sich an unsere Kollegen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Informationen finden Sie unter: https://www.dws-investments.com.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB für DWS Depots

 

 

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung

 

 

Umgang mit Interessenkonflikten

Umgang mit Interessenkonflikten - Deutsche Bank Gruppe (DWS Deutschland)

 

 

DWS Vergütungspolitik

Als globaler Vermögensverwalter verfolgt die DWS das Ziel, der bevorzugte Partner für ihre Kunden, der präferierte Arbeitgeber für Mitarbeiter zu sein sowie einen Mehrwert für ihre Aktionäre zu schaffen. Bei der Umsetzung dieser strategischen Ziele spielt eine angemessene Vergütung eine wesentliche Rolle.
Die Gewinnung und Bindung der besten Mitarbeiter weltweit ist ein zentraler Bestandteil unserer Vergütungsstrategie. Eckpfeiler dafür ist die Gewährung von leistungsorientierter Vergütung im Rahmen eines soliden Risikomanagements, Governance-Strukturen sowie die angemessene Berücksichtigung von Marktfaktoren und gesellschaftlichen Werten. Wir orientieren uns an den sich ändernden internen und externen Erwartungen und überprüfen die Vergütungsstrukturen regelmäßig, um diese bei Bedarf anpassen zu können.

In der DWS setzt sich die Gesamtvergütung der Mitarbeiter aus fixer und variabler Vergütung zusammen, die DWS stellt ein angemessenes Verhältnis zwischen fixer und variabler Vergütung über alle Mitarbeitergruppen hinweg sicher. Gesamtvergütungsstrukturen und -höhen spiegeln die divisionalen und regionalen Vergütungsstrukturen, interne Vergleichsgruppen und Marktdaten wider und ermöglichen konsistente Vergütungsstrukturen in der DWS. Die fixe Vergütung ist das wesentlichse Element der Vergütung für die Mehrheit der DWS-Mitarbeiter und spiegelt den Wert der individuellen Rolle und Funktion innerhalb der Organisation wider. Die variable Vergütung ist ein diskretionäres Vergütungselement, das es der DWS ermöglicht, die Leistung und das Verhalten der Mitarbeiter zusätzlich zu honorieren. Der Corporate Title eines Mitarbeiters sowie funktionale, regionale und unternehmensspezifische Besonderheiten bestimmen, welche Elemente der variablen Vergütung für einen bestimmten Mitarbeiter unter welchen Bedingungen gelten.

Entscheidungen über die variable Vergütung werden unter Berücksichtigung der risikoadjustierten Leistung und der langfristigen Tragfähigkeit der Kapitalanlagegesellschaften und der DWS-Gruppe getroffen. Die Vergütungsstrukturen sind so konzipiert, dass sie keine Anreize für übermäßige Risikobereitschaft bieten. Dies gilt insbesondere für Mitarbeiter, die einen wesentlichen Einfluss auf das Risikoprofil haben (Risikoträger) und die wir gemäß den jeweiligen regulatorischen Anforderungen – insbesondere AIFMD, OGAW und deren Umsetzung in nationales Recht – als solche identifizieren.

Die DWS wendet bei der Bestimmung der variablen Vergütung eine robuste Methodik an, die die risikoadjustierte Leistung (einschließlich Ex-ante- und Ex-post-Risikoanpassungen) widerspiegelt und in erster Linie von (i) der Tragfähigkeit der DWS, d.h. was kann DWS an variabler Vergütung in Übereinstimmung mit ihrem Risikoprofil und anderen regulatorischen Anforderungen gewähren, und (ii) der Leistung, d.h. was sollte die DWS an variabler Vergütung gewähren, um eine angemessene Vergütung für Leistung zu bieten und zugleich den langfristigen Erfolg des Unternehmens zu sichern.

Die Tragfähigkeit der DWS wird vom DWS Compensation Committee bewertet, um festzustellen, ob die Schlüsselparameter innerhalb der prognostizierten Erfüllung regulatorischer und strategischer Ziele, der Auswirkungen auf das Risikoprofil sowie die Rentabilität der DWS im Einklang mit den strategischen Zielen stehen.
Für ihre Mitarbeiter-Ebene hat die DWS "Leitsätze für die variable Vergütung" festgelegt, die die Faktoren und Kennzahlen beschreiben, die von den Führungskräften bei deren individuellen Entscheidungen über die variable Vergütung von Mitarbeitern berücksichtigt werden müssen. Zu den zu berücksichtigenden Faktoren und Kennzahlen gehören unter anderem die risikoangepasste finanzielle und nichtfinanzielle Leistung der Teilbereiche, kulturelle und verhaltensbezogene Überlegungen, Disziplinarstrafen, individuelle Leistungsparameter und Mitarbeiterbindungsstrategien.

Das DWS Compensation Committee wurde von der DWS-Geschäftsführung eingerichtet und ist beauftragt, nachhaltige Vergütungsrahmen und -grundsätze zu entwickeln sowie Empfehlungen zur Höhe der Gesamtvergütung auszuarbeiten und damit eine angemessene Governance und Aufsicht über die Vergütung und Leistungen der DWS zu gewährleisten. Das DWS Compensation Committee legt quantitative und qualitative Faktoren zur Leistungsbeurteilung als Grundlage für vergütungsbezogene Entscheidungen fest und spricht der Geschäftsführung entsprechende Empfehlungen für den jährlichen Bonuspool und dessen Aufteilung auf die DWS-Teilbereiche aus. Stimmberechtigte Mitglieder des DWS Compensation Committee sind: der Chief Executive Officer (CEO), Chief Financial Officer (CFO), Chief Control Officer (CCO), Chief Operating Officer (COO), Co-Head of Investment Group und der Global Head of HR.

Weitere Details zu unserem Vergütungssystem werden regelmäßig im jeweiligen Geschäftsbericht des Anlageprodukts veröffentlicht.

 

 

Hinweise zum Beschwerdemanagement

Für die Anleger der DWS Investment GmbH und der DWS International GmbH

Ihre Zufriedenheit mit unseren Leistungen ist unser höchster Anspruch. Sollten wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen, teilen Sie uns dies bitte mit.

So erreichen Sie uns

Telefonisch
+49 069 - 910 - 12380 (Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr)

E-Mail / Internet

info@dws.com bzw. www.dws.de/kontakt

Schriftlich
DWS Investment GmbH, 60612 Frankfurt am Main
oder
DWS International GmbH, 60612 Frankfurt am Main

Das können Sie erwarten

Unser Ziel ist es, Ihr Anliegen unverzüglich zu klären und nach einer gemeinsamen Lösung zu suchen. Können wir Ihr Anliegen nicht direkt lösen, bestätigen wir Ihnen den Eingang. Hierbei teilen wir Ihnen einen Ansprechpartner und die voraussichtliche Bearbeitungsdauer mit.

Das tun wir für Sie

Wir bearbeiten jede Beschwerde individuell und setzen uns mit dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt auseinander. Hierzu nehmen wir notwendige Recherchen vor. Sollten wir etwas mehr Zeit für die Antwort benötigen, geben wir Ihnen eine Zwischeninformation.

Manchmal braucht es einen Dritten

Sollten wir keine für Sie zufriedenstellende Lösung gefunden haben, sprechen Sie uns gerne erneut an. Alternativ können Sie sich auch mit Ihrem Anliegen an andere Stellen wenden:

Büro der Ombudsstelle der BVI
Bundesverband Investment und Asset Management e.V.
Unter den Linden 42
10117 Berlin
Telefon: +49 030 6449046-0
Fax: +49 030 6449046-29
E-Mail: info@ombudsstelle-investmentfonds.de

 

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsausicht (BaFin)
Graurheindorfer Straße 108,
53117 Bonn
oder
Marie-Curie-Straße 24-28,
60439 Frankfurt am Main
Telefon: + 49 0228 4108-0
Fax: +49 0228 4108-1550
E-Mail: poststelle@bafin.de

Europäische Online-Streitbeilegungsplattform


Die Europäische Kommission hat unter http://ec.europa.eu/consumers/odr eine Europäische Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) errichtet. Die OS-Plattform kann ein Verbraucher für die außergerichtliche Beilegung einer Streitigkeit aus Online-Verträgen mit einem in der EU niedergelassenen Unternehmen nutzen.

Bitte nutzen Sie den nachfolgenden Link.

Online Dispute Resolution 

Für die Anleger der DWS Investment S.A. Luxemburg

Ihre Zufriedenheit mit unseren Leistungen ist unser höchster Anspruch. Sollten wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen, teilen Sie uns dies bitte mit.

Sie erreichen uns:

Telefonisch: +352 42101 - 860 (Montag bis Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr)
Telefax: +352 42101 - 900

E-Mail / Internet: dws.lu@db.com bzw. www.dws.lu

Schriftlich
DWS Investment S.A., B.P. 766, L-2017 Luxemburg

Das können Sie erwarten

Unser Ziel ist es, Ihr Anliegen unverzüglich zu klären und nach einer gemeinsamen Lösung zu suchen. Können wir Ihr Anliegen nicht direkt lösen, bestätigen wir Ihnen den Eingang. Hierbei teilen wir Ihnen einen Ansprechpartner und die voraussichtliche Bearbeitungsdauer oder weitere Informationen mit.

Das tun wir für Sie

Wir bearbeiten jede Beschwerde individuell und setzen uns mit dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt auseinander. Hierzu nehmen wir notwendige Recherchen vor. Sollten wir etwas mehr Zeit für die Antwort benötigen, geben wir Ihnen eine Zwischeninformation.


Manchmal braucht es einen Dritten

Sollten wir keine für Sie zufriedenstellende Lösung gefunden haben, sprechen Sie uns gerne erneut an. Alternativ können Sie sich auch mit Ihrem Anliegen an andere Stellen wenden.
In Luxemburg ist die CSSF (Aufsichtsbehörde) für die Bearbeitung von Kundenbeschwerden gegen die von ihr beaufsichtigten Unternehmen zuständig. Die CSSF wird hierbei als vermittelnde Stelle mit dem Ziel einer außergerichtlichen Beilegung der Streitigkeit zwischen Beschwerdeführer und unserem Unternehmen tätig. Die CSSF handelt in ihrer Funktion als außergerichtliche Streitbeilegungsstelle im Einklang mit den Europäischen Bestimmungen über die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten, die in nationales Luxemburger Recht umgesetzt und 2016 in das Verbraucherschutzgesetz eingeführt wurden.

Für die Eröffnung eines Verfahrens zur außergerichtlichen Beilegung von Beschwerden (CSSF Verordnung 16-07) ist es zwingend notwendig, dass Ihr Anliegen einmalig auf der Ebene des Vorstandes der DWS Investment S.A. behandelt und beantwortet wurde. Sie können hier innerhalb von 30 Tagen eine Antwort von uns erwarten. Sollten Sie keine bzw. keine zufriedenstellende Antwort von uns erhalten haben, besteht für Sie die Möglichkeit mit unserem abschließendem Statement die CSSF in Bezug auf das oben erwähnte Verfahren anzurufen.

Das notwendige Formular und weitere Informationen finden Sie direkt hier: CSSF Formular nach Verordnung 16-07

Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde Luxemburg:
Commission de Surveillance du Secteur Financier
Département Juridique CC
283, route d’Arlon
L-2991 Luxembourg

Fax: (+352) 26 25 1 - 601
E-Mail: reclamation@cssf.lu

Für Anleger ist dieser Service kostenfrei. Die Eröffnung des oben genannten Verfahrens nach der Verordnung 16-07 muss bei der CSSF innerhalb eines Jahres nach Eingang der Beschwerde in unserem Haus erfolgen.

 

 

Rechtliche Hinweise zum Investmentrechner

Unverbindliche Beispielrechnung

Die von Ihnen unterstellten Angaben, insbesondere die Wertentwicklung, können in der Praxis anders aussehen, so dass sich dann zwangsläufig auch das Endergebnis von Ihren Berechnungen mehr oder weniger deutlich unterscheidet.
Eine Übertragung der bisherigen Wertentwicklung eines Investmentfonds in die Zukunft ist nicht möglich. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt von der zukünftigen Marktentwicklung ab und kann somit niedriger oder auch höher ausfallen. Insofern handelt es sich bei diesen Angaben nur um eine unverbindliche Beispielrechnung.
Steuerliche Aspekte (z.B. die Existenz eines Freistellungsauftrages) sind in der Beispielrechnung nicht berücksichtigt. Die Wertentwicklung wurde berechnet nach der BVI-Methode, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlags. Bei einem DWS Entnahmeplan erfolgt keine Anpassung der Entnahmebeträge an die Wertentwicklung durch die DWS. Die laufenden Einnahmen müssen jedoch der aktuellen Wertentwicklung angepasst werden, um das Ziel, das Vermögen in dem angegebenen Zeitraum aufzubrauchen, zu erreichen.
Es handelt sich bei diesen Angaben nur um eine unverbindliche Beispielrechnung, Rechenirrtum vorbehalten.
Bei Verwendung der geschätzten jährlichen Wertentwicklung auf Basis der bisherigen Wertentwicklung des Investmentfonds gilt: Es wird lediglich die Wertentwicklung der Vergangenheit des Investmentfonds für den von Ihnen gewählten Zeitraum als eine Betrachtung der Wertentwicklung für die Zukunft angezeigt. Das bedeutet, der Wert des von Ihnen gewählten Zeitraums wird vom heutigen Tage um den von Ihnen angegebenen Zeitraum zurückgerechnet und spiegelbildlich als zukünftige Wertentwicklung dargestellt, er ist jedoch kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt ausschließlich von der zukünftigen Marktentwicklung ab.

 

 

Morningstar Gesamtrating™

Copyright © 2013 Morningstar Inc. Alle Rechte vorbehalten.
Die hierin enthaltenen Informationen
(1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt;
(2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und
(3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert.
Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen.
Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

 

 

Lipper Leaders

Copyright © 2013 Lipper - a Reuters Company. Alle Rechte vorbehalten. Es ist verboten, Lipper-Daten ohne schriftliche Genehmigung von Lipper zu kopieren, veröffentlichen, weiterzugeben oder in anderer Weise zu verarbeiten. Weder Lipper, noch ein anderes Mitglied der Reuters-Gruppe oder deren Datenlieferanten haften für fehlerhafte oder verspätete Datenlieferungen und die Folgen die daraus entstehen können. Die Berechnung der Wertentwicklungen durch Lipper erfolgt auf Basis der zum Zeitpunkt der Berechnung vorhandenen Daten und muss somit nicht alle Fonds beinhalten, die von Lipper beobachtet werden. Die Darstellung von Wertentwicklungsdaten ist keine Empfehlung für den Kauf oder Verkauf eines Fonds oder eine Investmentempfehlung für ein bestimmtes Marktsegment. Lipper analysiert die Wertentwicklung von Fonds in der Vergangenheit. Die in der Vergangenheit erzielten Ergebnisse sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds. Lipper und das Lipper-Logo sind eingetragene Warenzeichen der Reuter S.A.

 

 

Rechtliche Hinweise für Indizes

Datenquelle für Indizes

Copyright © Thomson Reuters und ihre Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverteilung und Nutzung durch Dritte ist untersagt. Thomson Reuters und ihre Lizenzgeber übernehmen keine Gewähr für gezeigte Informationen und lehnen jede Haftung im Zusammenhang mit Daten und Preisen ab. Thomson Reuters behält sich das Recht vor, diese Website jederzeit anzupassen und/oder zu ändern ohne vorherige Ankündigung.

 

Dow Jones Indizes (USA)

"Die Dow Jones IndexesSM werden zusammengestellt, berechnet und verteilt von der Dow Jones & Company Incorporated, die eine Benutzungslizenz erteilt hat. Gesamter Inhalt von der Dow Jones IndexesSM © 2002 Dow Jones & Company Incorporated. Die Daten dürfen nur für private Zwecke genutzt werden. http://www.djindexes.com/mdsidx/html/tandc/indexestandcs.htm"

 

FTSE Indizes

BEKB wurde von der FTSE International Limited ("FTSE") lizenziert, die FTSE Indizes zu veröffentlichen. FTSE übernimmt keine Haftung für irgendwelche Fehler oder Auslassungen in den FTSE Indizes. Die FTSE Indizes werden in Übereinstimmung mit einem standardisierten Satz von Grundregeln berechnet, die von der FTSE in Zusammenarbeit mit dem Institut und der Fakultät der Aktuare erstellt wurden. Alle Urheberrechte in den Index-Werten und in den dazugehörigen Verzeichnissen gehören FTSE International Limited oder deren Lizenzgeber. Die FTSE Eurotop Indizes werden von FTSE in Verbindung mit Euronext N.V. oder deren Tochtergesellschaften ("Euronext") (und dem Institut und der Fakultät der Aktuare) in Übereinstimmung mit einem standardisierten Satz von Grundregeln berechnet. Der Eurotop 100 Index ist ein Markenzeichen von Euronext und wird von FTSE als Lizenznehmerin genutzt. Der FTSE Eurotop 100 Index ist ein Vermögensrecht von Euronext und FTSE. Alle Urheberrechte in den Index-Werten und in den dazugehörigen Verzeichnissen gehören Euronext und FTSE gemeinsam. Der FTSE Eurotop 300 Index ist ein Vermögensrecht von FTSE. Alle Urheberrechte in den FTSE Eurotop 300 Index-Werten und den dazugehörigen Verzeichnissen gehören FTSE. FTSE und Euronext übernehmen keine Haftung für irgendwelche Fehler oder Auslassungen in den FTSE Eurotop Indizes. Der FTSE €Stars Index wird von FTSE in Übereinstimmung mit einem standardisierten Satz von Grundregeln berechnet, die von FTSE erstellt wurden. "FTSE €Stars™" und das €Stars Logo sind Markenzeichen von FTSE. Alle Urheberrechte in den Index-Werten und in den dazugehörigen Listen gehören FTSE. FTSE übernimmt keine Haftung für irgendwelche Fehler oder Auslassungen in den FTSE €Stars Indizes. €FTSE International Limited 2002. Alle Rechte vorbehalten."

Liste der Unterverwahrer

Zur Unterverwahrer-Liste

Liste der Auslagerungsunternehmen

Zur Auslagerungsunternehmen-Liste

 

BVI Wohlverhaltensregeln

Die Wohlverhaltensregeln des Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI) legen freiwillige Standards fest, die über die gesetzlichen Pflichten von Fondsverwaltern hinausgehen. Sie tragen deren Rolle als Treuhänder Rechnung, die besonders hohe Anforderungen an das Verhalten gegenüber den Anlegern stellt. Wir, die DWS Investment GmbH und die DWS International GmbH, halten die Wohlverhaltensregeln in der Fassung vom 6. Oktober 2016 ein.
Zu den BVI-Wohlverhaltensregeln: https://www.bvi.de/fileadmin/user_upload/Regulierung/BVI_Wohlverhaltensregeln_de.pdf 

Online Sonderbedingungen

Besondere Bedingungen für die Online Depotführung

 

Nutzungsbedingungen DWS App

Allgemeine Nutzungsbedingungen für die DWS App

Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz + Verwendung von Cookies

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.