Übersicht

Strategie


Anlagepolitik

Der Fonds bietet Zugang zu einem diversifizierten Universum globaler Wandel-anleihen. Er verfolgt einen reinen Ansatz mit Schwerpunkt auf Standard-Wandelanleihen. Der angestrebte Anlagehorizont beträgt 3-5 Jahre. Um ein möglichst konvexes und damit vorteilhaftes risikoadjustiertes Ertragsprofil zu erreichen, investiert der Fonds vorwiegend in Wandelanleihen im mittleren Delta-Bereich. Währungsrisiken werden systematisch abgesichert (mit Ausnahme der Anteilklasse FC (CE)). Christian Hille (Portfoliomanager) Hans-Joachim Weber (Co-Portfoliomanager)

Einflussfaktoren

Wandelanleihen profitieren vom Anstieg der unterliegenden Aktien, während sie Verluste aufgrund ihres Rentenelements und ihres positiven Volatilitätsexposures abfedern.

Mögliche wesentliche Risiken von Fonds dieser Risikoklasse

Höhere Kursrisiken im Aktien-, Zins- und Währungsbereich sowie Bonitätsrisiken, die zu möglichen Kapitalverlusten führen können.

Steckbrief


Finanzwetter letzte 3 Monate
Kategorie Gemischte Fonds
Unterkategorie Wandelanleihen
Anlegerprofil Wachstumsorientiert
Fondsmanager Christian Hille
Fondsvermögen (in Mio.) 1.699,96 EUR
Laufende Kosten (Stand: 31.12.2016) 0,750%
Morningstar Gesamtrating™ (Stand: 29.09.2017)
FERI Fonds Rating (Stand: 29.09.2017) (B)
Lipper Leaders (Stand: 29.09.2017)

Wertentwicklung

Performance Chart

Wertentwicklung (am 17.11.2017)


Zeitraum kumuliert jährlich
1 Monat 0,37% -
3 Monate 2,33% -
6 Monate -2,02% -
Laufendes Jahr -0,47% -
1 Jahr 1,25% 1,25%
3 Jahre 14,61% 4,65%
5 Jahre 39,82% 6,93%
Seit Auflegung 43,43% 6,64%

Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden (am 17.11.2017)[1]


Zeitraum Netto Brutto
17.11.2016 - 17.11.2017 1,25% 1,25%
17.11.2015 - 17.11.2016 -2,98% -2,98%
17.11.2014 - 17.11.2015 16,67% 16,67%
17.11.2013 - 17.11.2014 10,07% 10,07%
17.11.2012 - 17.11.2013 10,84% 10,84%

1. Die Wertentwicklungsangabe bezieht sich auf die jeweils angegebenen 12-Monats-Perioden. An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Erläuterungen und Modellrechnung
Annahme: Ein Anleger möchte für 1000 Euro Anteile erwerben. Da bei dem Fonds kein Ausgabeaufschlag anfällt, muss er dafür 1000 Euro aufwenden. Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten, die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag; weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten). Da kein Ausgabeaufschlag anfällt ist die Wertentwicklung brutto/netto in jedem Jahr identisch. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Benchmarkdatenquelle: TF Datastream; Datenquelle für Indizes: SIX Telekurs. Rechtliche Hinweise.

Bedingt durch die Tatsache, dass bei der Preisfixierung durch die Depotbank am letzten Handelstag eines Monats bei einigen Fonds bis zu zehn Stunden Zeitunterschied zwischen Fondspreisermittlung und Benchmarkkursermittlung liegen, kann es im Falle starker Marktbewegungen während dieses Zeitraumes zu Über- und Unterzeichnungen der Fondsperformance im Vergleich zur Benchmarkperformance per Monatsultimo kommen (sogenannter "Pricing Effect").

Spezieller Hinweis: Im Verlauf des letzten Handelstages des November, dem 30.11.11, haben nach Bekanntgabe von Liquiditätsmaßnahmen der Zentralbanken ungewöhnlich starke Marktbewegungen stattgefunden. Dies hat insbesondere bei Fonds, welche nicht der Kategorie DWS Invest SICAV oder DWS Global zuzurechnen sind und deren Fondspreis bereits vor der Bekanntgabe der Maßnahmen fixiert worden war, zu Verzerrungen bei der Fondsperformance im Vergleich zur Benchmarkperformance geführt. Vergleichsbenchmarks, welche erst spätabends fixiert werden, profitierten deutlich von dem Marktaufschwung. Zum Stichtag Ende November 2011 kann dies den Eindruck einer deutlichen Underperformance einzelner Fonds entstehen lassen.

Portfolio

Informationen zur Portfoliostruktur dieses Fonds entnehmen Sie bitte soweit verfügbar dem aktuellen Factsheet oder dem Jahres - und Halbjahresbericht im Download - Bereich

Management

Christian Hille

Weitere Fonds dieses Managers
  • Deutsche Invest I Multi Strategy FC
    LU0616844766 / DWS043

  • Deutsche Invest I Convertibles LC
    LU0179219752 / 727462

Mehr anzeigen

Aktueller Kommentar


Überwiegend positive Nachrichten trieben die Aktienmärkte auf neue Höchststände und der Oktober endete somit deutlich im Plus. Die Konjunkturdaten aus USA und Europa hellten sich weiter auf und die Notenbanken sendeten unterstützende Signale. Der marktbreite MSCI World Index (Hedged to EUR) legte um +2,5% zu und die Renditen an den Anleihemärkten bewegten sich nur geringfügig. In diesem Umfeld konnte der Fonds +2,2% an Wert gewinnen, im laufenden Jahr beträgt die Wertentwicklung +6%. Die zuletzt erhöhte Aktien-Sensitivität zahlte sich aus. Besonders stark zeigten sich einmal mehr Technologie Titel, die weiterhin mit hohen Wachstumszahlen überraschen. Das relativ hohe Gewicht in Japan trug ebenso zu dem positiven Ergebnis bei. Die relativ günstige Bewertung bei Aktien - und Wandelanleihen zog das Interesse der Investoren an und sorgte über die Sektoren hinweg für Kursanstiege. Der Primärmarkt zeigte sich weiterhin aktiv, weniger jedoch im Investment Grade Bereich. Der Fonds partizipierte an zwei Wandelanleihen aus dem Sektor Technologie und zyklischem Konsum, beide aus Asien. Das Fondsdelta lag zuletzt bei 57% (Vormonat 53%) und das Kredit Rating steht weiterhin bei BBB-.
Weiterlesen

Vorherige Kommentare


09.2017: Der September zeigte sich freundlich. Getrieben von guten Konjunkturdaten im Euroraum sowie konkreteDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Der September zeigte sich freundlich. Getrieben von guten Konjunkturdaten im Euroraum sowie konkretere Vorschläge über eine mögliche US Steuerreform konnten Aktien zulegen. Von Seiten der Notenbanken gab es keine größeren Überraschungen und so konnte beispielsweise der marktbreite MSCI World (Hedged to EUR) 2,21% gewinnen. Dagegen kamen Anleihen etwas unter Druck, z.B. erhöhte sich die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe auf 0,47% (von 0,36%) und die entsprechende US Rendite auf 2,34% (von 2,13%). In diesem Umfeld gewann der Fonds (FC Anteilsklasse) 1,11%. Die Erholung im Ölpreis war auch bei Wandelanleihen aus dem Energie Sektor sichtbar. Besonders Hochzinsanleihen (HY) aus den USA konnten stark beitragen. Aus dem Sektor Technologie gab es zudem sehr starke Wertentwicklungen. Schächer waren Namen aus den defensiven Sektoren Versorger und Telekom. Der Primärmarkt zog insgesamt an und war mit rund 9,4 Mrd USD an neuem Volumen der zweitstärkste Monat in diesem Jahr. Der Fonds partizipierte an drei neuen Deals aus den Regionen USA (Health Care, IT) und der Schweiz (IT). Das durchschnittliche Fondsdelta lag zuletzt bei rund 53% bei einem durchschnittlichen Kredit Rating von BBB-.
Weiterlesen
08.2017: Im August waren die Aktienmärkte geprägt durch die Sorge über die Stabilität der US Regierung und diDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Im August waren die Aktienmärkte geprägt durch die Sorge über die Stabilität der US Regierung und die Durchsetzungsfähigkeit der Wahlversprechen (z.B. Steuerreform) sowie der sich verschärfende Konflikt zwischen Nordkorea und insbesondere den USA. Zudem belastete der sich überraschend stark abschwächende USD die Märkte. Hingegen waren die Wirtschaftsdaten weiterhin robust, so z.B. Konjunkturdaten aus dem Euroraum oder US-Arbeitsmarktdaten. Die Gewinnsaison der Unternehmen ging überwiegend mit positiven Ergebnissen zu Ende. In diesem Umfeld gaben Aktien nach und Anleihen zogen an, beispielsweise fiel die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen von 0,54% auf 0,36%. Der Fonds (FC Anteilsklasse) beendete den Monat mit -0,81%. Besonders Titel mit höheren US-Geschäftsanteilen waren durch den überraschend schwachen USD belastet. Hingegen zeigten sich Titel aus dem Sektor Immobilien gut behauptet. Die Aktivitäten in dem Primärmarkt für globale Wandelanleihen zogen nach der Sommerpause erfreulich an und der Fonds partizipierte z.B. im europäischen Immobiliensektor sowie im japanischen Industriesektor. Das Fonds Delta lag zuletzt bei 48% bei einem durchschnittlichen Kredit Rating von BBB.
Weiterlesen
07.2017: Draghis Signale zu geplanten Anpassungen im Anleihekaufprogramm der EZB, der starke Euro, die anhaltDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Draghis Signale zu geplanten Anpassungen im Anleihekaufprogramm der EZB, der starke Euro, die anhaltende Dieselkrise, das Scheitern der Obamacare-Reform in den USA belasteten den Aktienmarkt im Juli. Anhaltend gute Wirtschaftsdaten im Euroraum, verbesserte Konjunkturtrends in den USA mit einem starken Arbeitsmarktbericht und ein guter Start in die Gewinnsaison für das zweite Quartal konnten die Märkte nur kurzzeitig unterstützen. Die implizite S&P 500-Volatilität VIX markierte mit unter 9 ein neues Allzeit-Tief. Spekulationen über eine weniger expansive EZB-Politik trieben die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen von 0,47% auf das Achtzehn-Monatshoch von 0,54%. In diesem Umfeld konnte Deutsche Invest I Convertibles 0,56% zulegen. Regional waren Wandelanleihen aus den USA die stärksten Treiber im Fonds. Besonders die Sektoren Technologie und zyklischer Konsum ssowie Telekommunikation konnten einmal mehr überzeugen. Dagegen blieben die Sektoren Energie und Rohstoffe insgesamt schwach. Der Primärmarkt zeigte sich sehr ruhig über die Sommerpause, mit nur $3.4bn an Neuemissionen. Das Fondsdelta lag zuletzt bei rund 50%, das durchschnittliche Kreditrating liegt bei BBB.
Weiterlesen
06.2017: Globale Aktienmärkte starteten im Juni zunächst mit Gewinnen, die aber nicht gehalten werden konntenDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Globale Aktienmärkte starteten im Juni zunächst mit Gewinnen, die aber nicht gehalten werden konnten. Aussagen von Seiten der Notenbanken wurden so interpretiert, dass mit schnelleren Zinsanhebungen zu rechnen ist. Zeitgleich gab es aus den USA schwächere Konjunkturdaten und der EUR wertete auf, was europäische Exportwerte belastete. Auf der positiven Seite zeigte sich die wirtschaftliche Erholung in Europa und die politische Stabilisierung nach der französischen Parlamentswahl. In diesem Umfeld gab der MSCI World (hedged to EUR) 0,11% nach. Wandelanleihen konnten sich dem Trend nicht entziehen und verloren ebenso. Besonders Energietitel waren schwach und reagierten abermals auf den nachgebenden Ölpreis. Aber auch der stark vertretene Technologiesektor stand nach guten Monaten im Minus. Deutsche Invest I Convertibles (FC) verlor letztlich 0,93%. Die Aktivitäten am Primärmarkt waren erneut erfreulich, besonders in Europa kamen starke Investment Grade Emittenten an den Markt und das Volumen erhöhte sich für das erste Halbjahr auf 42,3 Mrd. USD (Vorjahr 38,3 Mrd USD). Das Fondsdelta lag im ausgewogenen Bereich bei rund 50% bei einem durchschnittliche Kreditrating von unverändert BBB.
Weiterlesen
05.2017: Der Mai setzte die nach der französichen Präsidentschaftswahl eingesetzte Aktienrally fort. Wie schoDws.Website.Extensions.Translations.StringExtensionTranslations.ShorteningPoints

Der Mai setzte die nach der französichen Präsidentschaftswahl eingesetzte Aktienrally fort. Wie schon im Vormonat konnten besonders europäische Aktienmärkte zulegen, die nun im Fokus internationaler Investoren stehen. Die Region USA blieb etwas zurück, nicht zuletzt wegen wachsenden politischer Unsicherheiten mit möglichen Auswirkungen auf die angekündigten Reformen. Der USD verlor entsprechen gegenüber den Hauptwährungen, z.B. dem Euro mit ca. 3%. In diesem Umfeld legte Deutsche Invest I Convertibles (FC) 0,79% zu. Erfreulich entwickelten sich abermals Wandelanleihen aus Europa. Hier konnte der Fonds vor allem über die Sektoren Industrie und zyklischen Konsum gewinnen. Der Sektor Energie hingegen war schwächer, begründet durch einem nachgebenden Ölpreis. Die Primärmarktaktivitäten waren insbesondere in den USA lebhaft. Der Fonds partizipierte an einer Wandelanleihe aus dem Software Sektor. Das angezogene Fondsdelta wurde durch Umschichtungen von höheren Delta Namen in den niedrigeren Bereich reduziert und lag zuletzt bei rund 43% und somit unter dem Vormonat (50,5%). Das durchschnittliche Kreditrating ist unverändert bei BBB.
Weiterlesen

Fonds-Fakten

Allgemeines

Verwaltungsgesellschaft Deutsche Asset Management S.A.
Investmentgesellschaft Deutsche Invest I SICAV
Währung EUR
Auflegungsdatum 10.04.2012
Fondsvermögen 1.699,96 Mio. EUR
Fondsvermögen (Anteilklasse) 19,89 Mio. EUR
Ertragsverwendung Thesaurierung
Geschäftsjahr 01.01. - 31.12.
Sparplan Ja
VL-Sparen Nein
Risiko-/Ertragsprofil 4 von 7
Orderannahmeschluss[1] 16:00

Kosten

Ausgabeaufschlag[2] 0,00%
Verwaltungsvergütung 0,650%
zzgl. erfolgsbezogene Vergütung Nein
Laufende Kosten
(Stand: 31.12.2016)
0,750%
zzgl. erfolgsbezog. Vergütung N/A
zzgl. Vergütung aus Wertpapierleihe 0,056%

Historie
Stand Laufende Kosten
31.12.2016 0,750%
31.12.2015 0,740%
31.12.2014 0,770%
31.12.2013 0,780%
31.12.2012 0,590%

Steuer- und Ertragsdaten

Zwischengewinn[3] 2,07 EUR
Aktiengewinn EStG[4] 0,01%
Aktiengewinn KStG[5] 0,01%
Immobiliengewinn 0,00%
Akkumulierter thesaurierter Ertrag
(Stand: 31.12.2015)
5,52 EUR
Letzte Ertragsverwendung 31.12.2014
Art der Ertragsverwendung Thesaurierung
Betrag 0,91 EUR

Details & Historie

Datum 31.12.2014 31.12.2013
Ertragsverwendung Thesaurierung Thesaurierung
Kurs 128,75 112,75
Betrag 0,91 0,90
Steuerpflichtiger Anteil
Privatvermögen[6]
0,91 0,90
Steuerpflichtiger Anteil
Betriebsvermögen[6]
0,91 0,90
Währung EUR EUR

Kennzahlen (3 Jahre)[7]

Volatiltät 8,12%
Maximum Drawdown -7,71%
VaR (99% / 10 Tage) 3,06%
Sharpe-Ratio 1,02
Information Ratio N/A
Korrelationskoeffizient N/A
Alpha N/A
Beta-Faktor N/A
Tracking Error N/A

Wertpapierdarlehen Kennzahlen

Aktuell verliehener Anteil (in % des Fondsvermögens) 11,54%
Durchschnittlich täglich verliehener Anteil 14,81%
Maximal verliehener Anteil[8] 18,74%
Wert der Sicherheiten (in % der Verleihung) 105,86%
Erträge aus Wertpapierleihe[6] N/A

1. Die angegebene Uhrzeit bezieht sich auf den Vortag.

2. Bezogen auf den Bruttoanlagebetrag: 0,00% bezogen auf den Bruttoanlagebetrag entsprechen ca. 0,00% bezogen auf den Nettoanlagebetrag.

3. Bei der Ermittlung des Zwischengewinn-Werts wurde ein Ertragsausgleich berücksichtigt.

4. für Anleger iSd § 3 Nr. 40 EStG.

5. körperschaftsteuerpflichtige Anleger.

6. Vor Berücksichtigung gegebenenfalls anrechenbarer ausländischer Quellensteuer.

7. Stand: 30.11.2016

8. Laufendes Kalenderjahr / Bei Fondsauflegung während des laufenden Kalenderjahres Berechnung seit Auflegung.

Downloads

Allgemeine Informationen

Gleiche und faire Behandlung aller Anleger ein und desselben Publikums-Fonds ist das höchste Credo unserer Informationspolitik. Dieses Portal dient zum Zweck, alle Investoren zum gleichen Zeitpunkt und in gleichem Ausmaß über den Investmentfonds zu informieren. Wenn Sie in einem unseren Publikumsfonds investiert sind, können Sie alle an Investoren adressierte Dokumente von Ihrem Fonds hier anfordern.

Formular

Füllen Sie dazu einfach das Anforderungsformular aus und wählen Sie die Art der von Ihnen gewünschten Information aus. Die mit “*“ versehenen Feldern sind obligatorisch.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben in den markierten Feldern!

Ihre Anfrage wurde aufgenommen.

Die vollständige Zusammensetzung der Portfoliostruktur erhalten Sie bei der Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH, Mainzer Landstraße 178-190, D-60327 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der Deutsche Asset & Wealth Management Investment S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg.


Risikohinweis
Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung/der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

Die vollständige Zusammensetzung der Portfoliostruktur erhalten Sie bei der Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH, Mainzer Landstraße 178-190, D-60327 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der DWS Investment S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg.

Risikohinweis
Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung/der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

Berechnung der Volatilität erfolgt auf täglicher Basis.

Alle Angaben ohne Gewähr
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Factsheet oder dem Verkaufsprospekt auf dem Reiter Downloads, Informationen zu Preisen im Hinblick auf die Depotführung und weitere Preisangaben finden Sie im entsprechenden Preisverzeichnis.

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.