17. Nov 2022 Marktausblick

Dollarstärke dürfte noch etwas anhalten

Marktausblick | Währungen & Alternative Anlagen

Lesezeit

Währungen

Euro/Dollar

Dollarstärke dürfte noch etwas anhalten

Gruen_Mittel.png

  • Die Energiekrise, die globale Abschwächung der Konjunktur und die nach wie vor ungebrochene Attraktivität des Dollars als Krisenwährung lasteten in den letzten Monaten auf der europäischen Gemeinschaftswährung.

  • Mittelfristig rechnen wir mit einer leichten Aufwertung des Euro und mit einem Euro-Dollar-Wechselkurs von 1,05.



Alternative Anlagen

Deutliches Kurspotenzial

Gold

Orange_Positiv.png
  • So richtig überzeugen konnte der Goldpreis im laufenden Jahr nicht. In Dollar gerechnet beträgt der Wertverlust knapp zehn Prozent.

  • Sobald sich aber abzeichnet, dass die US-Notenbank Fed neben der Bekämpfung der Inflation durch höhere Zinsen auch wieder mehr Augenmerk auf die Beschäftigung legt, dürfte das den Goldpreis stützen und Chancen auf deutlich positive Renditen eröffnen.

 

Legende

Die strategische Sicht bis September 2023
Die Anzeigen signalisieren, ob wir eine Aufwärtsentwicklung, eine Seitwärtsentwicklung oder eine Abwärtsentwicklung der
betreffenden Anlageklassen erwarten. Sie geben das kurzfristige und langfristige Ertragspotenzial für Investoren an.
Quelle: DWS Investment GmbH; CIO Office, Stand: 07.09.2022

Gruen_Positiv_DE.png
  • Positives Ertragspotenzial
Orange_Mittel_DE.png
  • Gewinnchancen, aber auch Verlustrisiken sind eher begrenzt
Rot_Negativ_DE.png
  • Negatives Ertragspotenzial

Alle weiteren Artikel zum aktuellen Marktausblick

Zum aktuellen Marktausblick-Dokument

CIO View