DWS Invest ESG Equity Income

So investiert man heute für morgen: nachhaltig und mit Dividendenerträgen

Kategorie

Aktienfonds

ISIN

LU1616932940

WKN

DWS2NY

Bei nachhaltigen Geldanlagen werden umweltbezogene, soziale sowie auf Unternehmensführung bezogene Faktoren in die Investitionsentscheidung integriert. Dadurch sollen Risiken besser gemanagt und nachhaltig eine langfristige Rendite erzielt werden. Der DWS Invest ESG Equity Income kombiniert den Nachhaltigkeits-Ansatz zusätzlich mit erfolgversprechenden Dividendenstrategien.

Nachhaltige Strategie mit regelmäßigem Einkommen

Der DWS Invest ESG Equity Income ist ein global anlegender Dividendenfonds. Bei der Aktienauswahl liegt der Fokus auf Unternehmen,

  • die nachhaltig wirtschaften

  • und Anlegern die Chance auf ein regelmäßiges Einkommen bieten.

Das Fondsmanagement hat daher Unternehmen im Blick, die ihre Aktionäre nachhaltig mit einer überdurchschnittlich hohen Dividendenrendite[1], möglichst zusammen mit steigenden Ausschüttungen, erfreuen. Das sind in der Regel solide aufgestellte Aktiengesellschaften, die nicht auf kurzfristigen Erfolg, sondern auf langfristiges Wachstum ausgerichtet sind. Dazu gehört in steigendem Maße auch die Integration von Kriterien in das unternehmerische Handeln.

Konzentriert und diversifiziert

Das Fondsmanagement nimmt 60 bis 100 verschiedene Aktien in das Portfolio, wobei der einzelne Titel einen Anteil am Fondsvermögen von höchstens 4 Prozent hat. Damit dürfte der Fonds – ohne Verwässerung – ausreichend diversifiziert sein. Werden die ESG- und Dividendenkriterien erfüllt, gibt es für das Fondsmanagement keinen Länder- und Sektorenrestriktionen.

 

Strategische Eckpfeiler

  1. Unternehmen, die jährlich über mindestens ein Jahrzehnt ihre Dividende kontinuierlich erhöht haben.
  2. Unternehmen mit reiferem Geschäftsmodell und überdurchschnittlich hoher Dividendenrendite.
  3. Unternehmen mit überdurchschnittlich hohem (Dividenden-)Wachstum gepaart mit niedriger Dividendenrendite und Ausschüttungsquote.
 

ESG – was ist das?

Bei nachhaltigen Geldanlagen werden die klassischen Kriterien Rentabilität, Liquidität und Sicherheit um ökologische, soziale und die Unternehmensführung betreffende Bewertungspunkte ergänzt.





Nur die besten Aktien

Bei der Auswahl der Aktien werden im Rahmen des Best-in-Class-Ansatzes nur die Titel in das Fondsportfolio aufgenommen, die – nach Einschätzung der DWS-Experten – die Besten in den einzelnen ESG-Klassen sind. D.h. also die Unternehmen, die die jeweiligen Nachhaltigkeitskriterien besser erfüllen als die Wettbewerber.

Zusätzlich von Ausschüttungen profitieren

ESG-Konformität ist die eine Seite des Fonds, die Dividende die andere. Hat ein Unternehmen die ESG-Prüfung bestanden, wird seine Dividendenpolitik unter die Lupe genommen. Bei der Titelauswahl kommt zunächst ein quantitatives Analysemodell mit drei Parametern zum Einsatz, die unterschiedlich gewichtet werden:

  • Dividendenrendite zu 50 %
  • Ausschüttungsquote zu 25 %
  • Dividendenwachstum zu 25 %

Ein Unternehmen weist im besten Fall neben einer hohen Dividendenrendite eine niedrige Ausschüttungsquote auf, so dass die Dividendenrendite nachhaltig gesichert ist. Darüber hinaus bevorzugt das Fondsmanagement dividendenstarke Werte mit attraktivem Dividendenwachstum. Letztlich entscheidend sind qualitative, weiche Faktoren – vor allem die Verpflichtung bzw. das Bekenntnis eines Unternehmens zu einer aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik.

Nachhaltig Einfluss üben

Nach Aufnahme ins Portfolio geht es im zweiten Schritt darum, direkt auf die Unternehmen einzuwirken, damit diese sich in allen drei Rating-Bereichen mittel- und langfristig verbessern können.

Risiken reduzieren

Die Berücksichtigung der Nachhaltigkeits-Kriterien bei der Aktienanlage muss nicht zwingend auf Kosten der Rendite gehen. Studien zeigen, dass mit der ESG-Integration die Risiken von Einzeltiteln, zum Beispiel Reputationsrisiken oder Risiken aufgrund schärferer regulatorischer Bestimmungen, reduziert werden können, ohne damit das Ertragspotenzial insgesamt zu beschneiden.[2]

In Nachhaltigkeit basierend auf unserer erfolgreichen global- anlegenden Dividenden-Strategie lässt sich also nachhaltig investieren – zum Beispiel mit dem DWS Invest ESG Equity Income.

Geldanlage Neu Denken

Video zum Thema ESG

Hier geht's zu den Fondsdetails

DWS Invest ESG Equity Income LC

Das könnte Sie auch interessieren

21. Aug 2018 Aktien international

Aussichtsreiches Doppel: Nachhaltigkeit und Dividenden

Nachhaltige Geldanlage funktioniert bei der DWS nach klaren Vorgaben. Eine vielversprechende Variante: Die Ausrichtung auf nachhaltige Dividendentitel.

Kampf dem Hunger

Studenten der Projektgruppe „Thriving Green“ wollen den Hunger in Ostafrika bekämpfen und die notleidende Bevölkerung ökologisch sowie ökonomisch sinnvoll mit dem Superfood Spirulina versorgen. Die Alge kann auch rund um den Globus helfen.

ESG

Nachhaltigkeit verpflichtet - Principles for Responsible Investment/PRI

Geld nachhaltig anzulegen ist auch eine Frage der Analyse, des Herangehens. Dabei hilft die weltgrößte Investoren-Initiative.

Das könnte Sie auch interessieren

Risikohinweise

Markt-, branchen- und unternehmensbedingte Kursschwankungen / Ggfs. Wechselkursrisiko / Dividendenausfälle und -kürzungen / Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung bzw. der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein. / Der Fonds schließt in wesentlichem Umfang Derivategeschäfte mit verschiedenen Vertragspartnern ab. Falls ein Vertragspartner keine Zahlungen leistet, zum Bespiel aufgrund einer Insolvenz, kann dies dazu führen, dass die Anlage einen Verlust erleidet. Finanzderivate unterliegen weder der gesetzlichen noch der freiwilligen Einlagensicherung. / Anteilswert kann unter den Kaufpreis fallen, zu dem der Kunde den Anteil erworben hat.

Berechnung der Volatilität erfolgt auf täglicher Basis.

Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar, sondern geben lediglich eine zusammenfassende Kurzdarstellung wesentlicher Merkmale des Fonds. Die vollständigen Angaben zum Fonds sind den wesentlichen Anlegerinformationen und dem Verkaufsprospekt, ergänzt durch den jeweiligen letzten geprüften Jahresbericht und den jeweiligen Halbjahresbericht, falls ein solcher jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt, zu entnehmen. Diese Unterlagen stellen die allein verbindliche Grundlage des Kaufs dar. Sie sind in elektronischer oder gedruckter Form kostenlos bei Ihrem Berater, der Deutsche Asset Management Investment GmbH, Mainzer Landstraße 11-17, D 60329 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der Deutsche Asset Management S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg erhältlich.

Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von DWS wieder, die ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernimmt DWS für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn DWS Investments nur solche Daten verwendet, die sie als zuverlässig erachtet.

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (z.B. Verwaltungsvergütung), die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag; weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten), die in der Darstellung nicht berücksichtigt werden. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Nähere steuerliche Informationen enthält der Verkaufsprospekt

Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.

Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nicht in den USA verbreitet werden. Die Verbreitung und Veröffentlichung dieses Dokumentes sowie das Angebot oder ein Verkauf der Anteile können auch in anderen Rechtsordnungen Beschränkungen unterworfen sein.

Die vollständige Zusammensetzung der Portfoliostruktur erhalten Sie bei der Deutsche Asset Management Investment GmbH, Mainzer Landstraße 11-17, D-60329 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der Deutsche Asset Management S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg.

1. Dividendenrendite ist die Relation von Dividende und Aktienkurs.

2. Zum Beispiel: Scope Analysis „Nachhaltige Investmentfonds. Vom Nischenthema zum Megatrend“, 17. Juli 2017

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.