67% der deutschen Schüler wünschen sich ein Schulfach „Wirtschaft“[1]

80% der Deutschen reden mit ihren Kindern nicht über Finanzen.[1]

47% der befragten Studienteilnehmer finden, dass Aktien nur etwas für Reiche sind.[2]

Fondssparen – wie geht das?

Was sind Aktienfonds?

Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der in eine Vielzahl von Aktien investiert. Dadurch reduziert sich das Verlustrisiko: Gewinne der einen Aktie können Rückschläge bei einer anderen ausgleichen.

Was sind Rentenfonds?

In aller Regel haben diese Wertpapiere einen festen Zinssatz (Kupon) und eine bestimmte Laufzeit. Während der Laufzeit werden Zinsen gezahlt und am Ende wird die Anleihe zurückgezahlt (getilgt).

Fonds schnell und einfach erklärt

Ein Investmentfonds sammelt das Geld von Anlegern. Dieses Kapital wird dann vom Fondsmanager an den Finanzmärkten für die Anleger investiert.

"Ach, du liebes Geld!" mit Markus Koch

Wie funktionieren Mischfonds?

Mischfonds sind sehr flexibel und wandlungsfähig. Sie können sich theoretisch auf jede Börsensituation perfekt einstellen.

Geld anlegen in offenen Immobilienfonds

Offene Immobilienfonds sind Investmentfonds, bei denen Investoren in einen Topf einzahlen, aus dem mehrere Immobilien gekauft werden.

Was sind die Vorteile von Dividendenfonds?

Ein Dividendenfonds ist eine Auswahl dividendenstarker Aktien. Dabei geht es nicht nur um eine möglichst hohe Dividenden-Rendite, sondern auch um möglichst regelmäßige Ausschüttungen.

Grundlagen einfach erklärt

Anteilklassen

Risikomanagement

Glossar

1. Quelle: FAS, Stand: 11.06.2017

2. Quelle: Deutsche Bank Themenradar, Stand: 09/2016, Basis: 500 Online-Interviews mit 18 - 59-jährigen

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.