Übersicht

Strategie


Anlagepolitik

Der Fonds investiert in festverzinsliche Wertpapiere hoher Qualität. Der Schwerpunkt liegt dabei in auf Euro lautenden Papieren, um Währungsrisiken gering zu halten. Der Fonds wurde speziell für Mitarbeiter des E.ON-Konzerns aufgelegt.

Einflussfaktoren

Kursbewegungen an den europäischen Rentenmärkten.

Mögliche wesentliche Risiken von Fonds dieser Risikoklasse

Moderate Aktien-, Zins- und Währungsrisiken sowie geringe Bonitätsrisiken möglich. Kapitalverlust mittel- bis langfristig unwahrscheinlich.

Morningstar Kategorie™

Anleihen EUR diversifiziert

Steckbrief


Finanzwetter letzte 3 Monate
Kategorie Rentenfonds
Unterkategorie EUR
Anlegerprofil Renditeorientiert
Fondsmanager Andrea Ueberschaer
Benchmark 80% iBoxx € Germany 1-10, 20% iBoxx € Corporate AA ab 1.1.09
Fondsvermögen (in Mio.) 28,62 EUR
Laufende Kosten (Stand: 30.09.2017) 0,660%
Morningstar Gesamtrating™ (Stand: 31.10.2017)
FERI Fonds Rating (Stand: 31.10.2017) (D)

Wertentwicklung

Performance Chart

Angezeigter Benchmark ist: 80% iBoxx € Germany 1-10, 20% iBoxx € Corporate AA ab 1.1.09

Wertentwicklung (am 18.12.2017)


Zeitraum kumuliert jährlich
1 Monat 0,12% -
3 Monate 0,48% -
6 Monate 0,32% -
Laufendes Jahr 0% -
1 Jahr 0,3% 0,3%
3 Jahre 2,03% 0,67%
5 Jahre 8,86% 1,71%
10 Jahre 39,6% 3,39%
Seit Auflegung 93,61% 3,85%

Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden (am 18.12.2017)[1]


Zeitraum Netto Brutto
18.12.2016 - 18.12.2017 0,3% 0,3%
18.12.2015 - 18.12.2016 1,72% 1,72%
18.12.2014 - 18.12.2015 0% 0%
18.12.2013 - 18.12.2014 6,23% 6,23%
18.12.2012 - 18.12.2013 -2,48% 0,44%

1. Die Wertentwicklungsangabe bezieht sich auf die jeweils angegebenen 12-Monats-Perioden. An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Erläuterungen und Modellrechnung
Annahme: Ein Anleger möchte für 1000 Euro Anteile erwerben. Bei einem max. Ausgabeaufschlag von 3,00% muss er dafür 1030,00 Euro aufwenden.
Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten, die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag; weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten). Da der Ausgabeaufschlag nur im 1. Jahr anfällt unterscheidet sich die Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Benchmarkdatenquelle: TF Datastream; Datenquelle für Indizes: SIX Telekurs. Rechtliche Hinweise.

Bedingt durch die Tatsache, dass bei der Preisfixierung durch die Depotbank am letzten Handelstag eines Monats bei einigen Fonds bis zu zehn Stunden Zeitunterschied zwischen Fondspreisermittlung und Benchmarkkursermittlung liegen, kann es im Falle starker Marktbewegungen während dieses Zeitraumes zu Über- und Unterzeichnungen der Fondsperformance im Vergleich zur Benchmarkperformance per Monatsultimo kommen (sogenannter "Pricing Effect").

Spezieller Hinweis: Im Verlauf des letzten Handelstages des November, dem 30.11.11, haben nach Bekanntgabe von Liquiditätsmaßnahmen der Zentralbanken ungewöhnlich starke Marktbewegungen stattgefunden. Dies hat insbesondere bei Fonds, welche nicht der Kategorie DWS Invest SICAV oder DWS Global zuzurechnen sind und deren Fondspreis bereits vor der Bekanntgabe der Maßnahmen fixiert worden war, zu Verzerrungen bei der Fondsperformance im Vergleich zur Benchmarkperformance geführt. Vergleichsbenchmarks, welche erst spätabends fixiert werden, profitierten deutlich von dem Marktaufschwung. Zum Stichtag Ende November 2011 kann dies den Eindruck einer deutlichen Underperformance einzelner Fonds entstehen lassen.

Portfolio

Größte Einzelwerte (Renten) (Stand: 30.11.2017)[1]

Germany 97/04.07.27 4,50
France O.A.T 13/25.05.24 3,20
Germany 11/04.01.22 2,70
Dexia Crédit Local 14/22.01.21 MTN 2,70
Germany 12/04.07.22 2,50
National Australia Bank 10/10.02.20 MTN 2,00
DBS Bank 17/23.01.24 MTN PF 2,00
Germany 13/15.02.23 1,90
Microsoft 13/06.12.21 1,90
ING Bank 12/21.02.22 MTN 1,90

1. Gewichtung brutto, unbereinigt um eventuelle Positionen in Derivaten und Zertifikaten.

2. inkl. Devisentermingeschäfte, negative und positive Werte spiegeln die Erwartung zur Wertentwicklung wider.

Angaben in Prozent des Fondsvolumens, soweit nicht anders angegeben.

Management

Andrea Ueberschaer

Weitere Fonds dieses Managers
  • Basler-Rentenfonds DWS
    DE0008474065 / 847406

  • Barmenia Renditefonds DWS
    DE0008474248 / 847424

  • DWS Euro-Bonds (Long)
    LU0044387529 / 972114

  • DWS Vermögensbildungsfonds R LD
    DE0008476516 / 847651

Mehr anzeigen

Aktueller Kommentar


Die wirtschaftliche Entwicklung lief im Oktober besser als erwartet bei einem gleichzeitig sehr moderaten Inflationsumfeld. Die politischen Unsicherheiten in Teilen Europas, wie z.B. Spanien, hatte bisher keine nachhaltigen Auswirkungen auf die Risikoprämien. Die Perspektive auf eine sehr behutsame Normalisierung der Geldpolitik führte zur Reduktion der Risikoaufschläge über alle Anlageklassen hinweg. In diesem freundlichen Marktumfeld sank die 10jährige Bundrendite zum Monatsende. Im Bereich der Euroland Staatsanleihen wurden Bundesanleihen mit negativer Rendite bei gleicher Laufzeit getauscht in französische Staatsanleihen mit positiver Rendite, da die reformorientierte Politik in Frankreich die Risiko-Aufschläge weiterhin unterstützen sollte. Im Bereich der Unternehmensanleihen wurde die Steilheit der Zinsstrukurkurve durch eine Tauschoperation bei einem attraktiven Rendite-Auschlag ausgenutzt.
Weiterlesen

Vorherige Kommentare


09.2017: Auch der September war eher von geringeren Schwankungen geprägt, auch wenn es zwei wichtige Zentralb...

Auch der September war eher von geringeren Schwankungen geprägt, auch wenn es zwei wichtige Zentralbanksitzungen gab. Die EZB betonte ihre behutsame und zurückhaltende Vorgehensweise in ihrer Geldpolitik, die amerikanische Zentralbank deutete zwar weitere Zinserhöhungen an, wonach die Märkte jedoch nur wenig reagierten und der Fonds nur wenig verlor. Der Fonds bleibt mit einer Mischung aus Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, staatsnahen Anleihen und Pfandbriefen gut positioniert. Ausschau wird stets nach interessanten Neuemissionen gehalten. Bei Spanien werden die Chancen und Risiken ausgewogen eingeschätzt, der Fonds ist hier im Vergleich zur Benchmark moderat investiert, zum Teil auch in Pfandbriefen, deren Kursausschläge bei politischen Nachrichten recht gering geblieben sind.
Weiterlesen
07.2017: Im Monat Juli waren die Zahlen für die wirtschaftliche Entwicklung im Großen und Ganzen so wie erwar...

Im Monat Juli waren die Zahlen für die wirtschaftliche Entwicklung im Großen und Ganzen so wie erwartet. Auf Grund von anhaltenden Diskussionen über die zukünftige Geldpolitik der EZB und letztendlich auch der FED bewegten sich die 10jährigen Bundrenditen auf etwas höherem Niveau unter Schwankungen seitwärts. Durch die beginnende Sommerpause und der Einsicht, dass die Normalisierung der Geldpolitik nur sehr langsam voranschreiten wird, engten sich die Risiko-Aufschläge im Vergleich zu Bundesanleihen über fast alle Anlageklassen hinweg ein. Hierdurch handeln viele Risiko-Aufschläge auf den niedrigsten Niveaus seit Anfang des Jahres. Somit trugen die Beimischungen aus den verschiedenen Anlageklassen positiv zur Wertentwicklung des Fonds bei. Der Fonds hat sein diversifiziertes Anlageportfolio beibehalten.
Weiterlesen
06.2017: Die Fundamentaldaten deuten darauf hin, dass die Konjunktur weiterhin gut läuft. Die Inflationsdaten...

Die Fundamentaldaten deuten darauf hin, dass die Konjunktur weiterhin gut läuft. Die Inflationsdaten für Juni waren etwas höher als erwartet. EZB-Äusserungen zur zukünftigen geldpolitischen Ausrichtung verursachten steigende Renditen gegen Monatsende. Insgesamt handelten 10jährige Bundrenditen in ihrem Handelskanal zwischen 0,15% und 0,50%. Im Laufe des Monats nahmen die politschen Unsicherheiten in Europa ab, vor allem durch den Ausgang der Parlamentswahlen in Frankreich, und durch die abnehmende Wahrscheinlichkeit vorgezogener Neuwahlen in Italien. Hierdurch nahm die Risiko-Aversion an den Märkten ab und reduzierten sich die Rendite-Aufschläge in Vergleich zu Bundesanleihen. Die Positionen in den unterschiedlichen Anlageklassen wurden beibehalten. Die Verringerung der Risiko-Aufschläge trug positiv zur Wertentwicklung des Fonds bei.
Weiterlesen
05.2017: Nach dem Abklingen der politischen Unsicherheiten durch den Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Fr...

Nach dem Abklingen der politischen Unsicherheiten durch den Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Frankreich engten sich die Risiko-Aufschläge aller Assetklassen im Vergleich zu Bundesanleihen wieder ein. Im gleichen Zuge stiegen die Renditen 10jähriger Bundrenditen um ca. 10 Renditestellen an. Nachdem im Laufe des Monats klar wurde, das die neue US-Regierung ihre Reformen nicht so schnell und wahrscheinlich nicht in dem Umfang wie erwartet umsetzen kann, gaben die 10jährigen Bundrenditen wieder nach. Zudem waren die veröffentlichten Inflationszahlen schwächer als erwartet. Die zum Ende des Monats aufkommenden Gerüchte, dass die italienischen Parteien sich auf eine Wahlrechtsreform einigen könnten, machen vorgezogene Neuwahlen im Herbst 2017 wahrscheinlicher. Dies belastete die Rendite Aufschläge italienischer Staatsanleihen im Vergleich zu Bundesanleihen. Im Fonds wurde eine interessante Tauschoperation im Bereich der Unternehmensanleihen duchgeführt.
Weiterlesen
04.2017: Im Zuge politischer Unsicherheiten hinsichtlich der anstehenden französischen Präsidentschaftswahlen...

Im Zuge politischer Unsicherheiten hinsichtlich der anstehenden französischen Präsidentschaftswahlen schalteten die Märkte auf Risiko-Aversion im Zuge dessen die 10jährigen Bundrenditen Jahrestiefststände bei 0,15% erreichten und die Rendite-Aufschläge aller Assetklassen sich erhöhten. Nachdem für die Märkte positiven Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen nahm die Risikoneigung wieder zu, wodurch 10jährige Bundrenditen wieder anstiegen und die Rendite-Aufschläge, vor allem bei französischen Anleihen, wieder abnahmen. Zudem bestätigte die EZB auf ihrer letzten Sitzung im April ihren expansiven geldpolitischen Kurs trotz leicht anziehende Inflationszahlen fortzusetzen. Es wurden interessante Tauschoperationen im und zwischen dem Finanzanleihen-, Pfandbrief- und Unternehmensanleihenbereich durchgeführt. Fällig gewordene italienische Pfandbriefe wurden durch kurze spanische Pfandbriefe ersetzt.
Weiterlesen

Fonds-Fakten

Allgemeines

Verwaltungsgesellschaft Deutsche Asset Management Investment GmbH
Währung EUR
Auflegungsdatum 30.06.2000
Fondsvermögen 28,62 Mio. EUR
Ertragsverwendung Thesaurierung
Geschäftsjahr 01.10. - 30.09.
Sparplan Ja
VL-Sparen Nein
Risiko-/Ertragsprofil 3 von 7
Orderannahmeschluss 13:30

Kosten

Ausgabeaufschlag 3,00%
Verwaltungsvergütung 0,625%
zzgl. erfolgsbezogene Vergütung Nein
Laufende Kosten
(Stand: 30.09.2017)
0,660%
zzgl. erfolgsbezog. Vergütung N/A
zzgl. Vergütung aus Wertpapierleihe 0,008%

Historie
Stand Laufende Kosten
30.09.2017 0,660%
30.09.2016 0,660%
30.09.2015 0,660%
30.09.2014 0,670%
30.09.2013 0,670%
30.09.2012 0,660%
30.09.2011 0,660%

Steuer- und Ertragsdaten

Zwischengewinn[1] 0,10 EUR
Aktiengewinn EStG[2] 0,00%
Aktiengewinn KStG[3] 0,00%
Immobiliengewinn 0,00%
Letzte Ertragsverwendung 02.10.2017
Art der Ertragsverwendung Thesaurierung
Betrag 0,57 EUR

Details & Historie

Datum 02.10.2017 04.10.2016 01.10.2015 01.10.2014 01.10.2013 01.10.2012 04.10.2011 01.10.2010 01.10.2009 01.10.2008 01.10.2007 02.10.2006 04.10.2005 01.10.2004 01.10.2003 01.10.2002 01.10.2001 02.10.2000
Ertragsverwendung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung
Kurs 48,13 49,20 47,50 47,68 45,25 44,91 42,44 41,89 40,28 36,88 36,89 37,13 37,81 35,91 35,12 33,43 31,84 29,50
Betrag 0,57 0,81 0,78 0,84 1,12 1,10 1,19 1,19 1,23 1,41 1,10 1,21 1,38 1,34 1,43 1,55 1,37 0,27
Steuerpflichtiger Anteil
Privatvermögen[4]
0,57 0,81 0,78 0,84 1,12 1,10 1,19 1,19 1,23 1,41 1,10 1,21 1,38 1,34 1,43 1,55 1,37 0,27
Steuerpflichtiger Anteil
Betriebsvermögen[4]
0,57 0,81 0,78 0,84 1,12 1,10 1,19 1,19 1,23 1,41 1,10 1,21 1,35 1,34 1,43 1,55 1,37 0,27
Währung EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR

Kennzahlen (3 Jahre)[5]

Volatiltät 1,97%
Maximum Drawdown -2,66%
VaR (99% / 10 Tage) 1,09%
Sharpe-Ratio 0,52
Information Ratio -0,36
Korrelationskoeffizient 0,90
Alpha -0,25%
Beta-Faktor 0,94
Tracking Error 0,89%

1. Bei der Ermittlung des Zwischengewinn-Werts wurde ein Ertragsausgleich berücksichtigt.

2. für Anleger iSd § 3 Nr. 40 EStG.

3. körperschaftsteuerpflichtige Anleger.

4. Vor Berücksichtigung gegebenenfalls anrechenbarer ausländischer Quellensteuer.

5. Stand: 30.11.2017

Downloads

Allgemeine Informationen

Gleiche und faire Behandlung aller Anleger ein und desselben Publikums-Fonds ist das höchste Credo unserer Informationspolitik. Dieses Portal dient zum Zweck, alle Investoren zum gleichen Zeitpunkt und in gleichem Ausmaß über den Investmentfonds zu informieren. Wenn Sie in einem unseren Publikumsfonds investiert sind, können Sie alle an Investoren adressierte Dokumente von Ihrem Fonds hier anfordern.

Formular

Füllen Sie dazu einfach das Anforderungsformular aus und wählen Sie die Art der von Ihnen gewünschten Information aus. Die mit “*“ versehenen Feldern sind obligatorisch.

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben in den markierten Feldern!

Ihre Anfrage wurde aufgenommen.

Die vollständige Zusammensetzung der Portfoliostruktur erhalten Sie bei der Deutsche Asset Management Investment GmbH, Mainzer Landstr. 11-17, D-60329 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der Deutsche Asset Management S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg.

Risikohinweis
Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung/der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

Berechnung der Volatilität erfolgt auf täglicher Basis.

Alle Angaben ohne Gewähr
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Factsheet oder dem Verkaufsprospekt auf dem Reiter Downloads, Informationen zu Preisen im Hinblick auf die Depotführung und weitere Preisangaben finden Sie im entsprechenden Preisverzeichnis.

CIO View

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wenn Sie dieses Feld schließen oder die Nutzung fortsetzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Cookies oder darüber, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.