Übersicht

Strategie


Anlagepolitik

Global investierender Emerging-Market-Unternehmensanleihenfonds. Der Fonds investiert in Unternehmensanleihen aus Schwellenländern. Investitionen erfolgen sowohl in Anleihen mit Investment-Grade-Rating als auch in High-Yield-Anleihen. Der Fonds investiert vornehmlich in USD denominierte Anleihen.

Einflussfaktoren

Die Entwicklung und Liquidität der weltweiten Rentenmärkte sowie die Bonitätssituation der Anleiheemittenten sowie die Entwicklung der Schwellenländer im Allgemeinen.

Mögliche wesentliche Risiken von Fonds dieser Risikoklasse

Hohe Risiken aus Kursschwankungen sowie hohe Bonitätsrisiken; insgesamt überdurchschnittlich hohe Verlustrisiken des eingesetzten Kapitals.

Risikohinweis: Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung/der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume erheblichen Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein.

Morningstar Kategorie™

Unternehmensanleihen Schwellenländer

Steckbrief


Finanzwetter letzte 3 Monate
Kategorie Rentenfonds
Unterkategorie Emerging Markets/Hochzinsunternehmensanleihen
Anlegerprofil Risikoorientiert
Fondsmanager Tobias Braun
Fondsvermögen (in Mio.) 111,60 USD
Morningstar Gesamtrating™ (Stand: 30.11.2021)
Lipper Leaders (Stand: 30.11.2021)

Erläuterungen und Modellrechnung
Annahme: Ein Anleger möchte für 1000 Euro Anteile erwerben. Bei einem max. Ausgabeaufschlag von 1,50% des Bruttoanlagebetrages muss er dafür 1015,23 Euro aufwenden. Das entspricht ca. 1,52% des Nettoanlagebetrages.
Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten, die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag; weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten). Da der Ausgabeaufschlag nur im 1. Jahr anfällt unterscheidet sich die Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Wertentwicklung

Wertentwicklung (am 26.01.2022)


Zeitraum kumuliert jährlich
1 Monat -1,55% -
3 Monate 0,52% -
6 Monate 1,45% -
Laufendes Jahr -1,41% -
1 Jahr 5,24% 5,24%
3 Jahre 13,91% 4,44%
5 Jahre 8,9% 1,72%
Seit Auflegung 35,7% 4,31%

Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden (am 26.01.2022)[1]


Zeitraum Netto Brutto
26.01.2021 - 26.01.2022 5,24% 5,24%
26.01.2020 - 26.01.2021 -5% -5%
26.01.2019 - 26.01.2020 13,94% 13,94%
26.01.2018 - 26.01.2019 3,5% 3,5%
26.01.2017 - 26.01.2018 -8,98% -7,64%

1. Die Wertentwicklungsangabe bezieht sich auf die jeweils angegebenen 12-Monats-Perioden. An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Benchmarkdatenquelle: TF Datastream; Datenquelle für Indizes: SIX Telekurs. Rechtliche Hinweise.

Bedingt durch die Tatsache, dass bei der Preisfixierung durch die Depotbank am letzten Handelstag eines Monats bei einigen Fonds bis zu zehn Stunden Zeitunterschied zwischen Fondspreisermittlung und Benchmarkkursermittlung liegen, kann es im Falle starker Marktbewegungen während dieses Zeitraumes zu Über- und Unterzeichnungen der Fondsperformance im Vergleich zur Benchmarkperformance per Monatsultimo kommen (sogenannter "Pricing Effect").

Spezieller Hinweis: Im Verlauf des letzten Handelstages des November, dem 30.11.11, haben nach Bekanntgabe von Liquiditätsmaßnahmen der Zentralbanken ungewöhnlich starke Marktbewegungen stattgefunden. Dies hat insbesondere bei Fonds, welche nicht der Kategorie DWS Invest SICAV oder DWS Global zuzurechnen sind und deren Fondspreis bereits vor der Bekanntgabe der Maßnahmen fixiert worden war, zu Verzerrungen bei der Fondsperformance im Vergleich zur Benchmarkperformance geführt. Vergleichsbenchmarks, welche erst spätabends fixiert werden, profitierten deutlich von dem Marktaufschwung. Zum Stichtag Ende November 2011 kann dies den Eindruck einer deutlichen Underperformance einzelner Fonds entstehen lassen.

Erläuterungen und Modellrechnung
Annahme: Ein Anleger möchte für 1000 Euro Anteile erwerben. Bei einem max. Ausgabeaufschlag von 1,50% des Bruttoanlagebetrages muss er dafür 1015,23 Euro aufwenden. Das entspricht ca. 1,52% des Nettoanlagebetrages.
Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten, die Nettowertentwicklung zusätzlich den Ausgabeaufschlag; weitere Kosten können auf Anlegerebene anfallen (z.B. Depotkosten). Da der Ausgabeaufschlag nur im 1. Jahr anfällt unterscheidet sich die Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Portfolio

Größte Einzelwerte (Renten) (Stand: 30.12.2021)[1]

Shinhan Bank 17/20.09.27 MTN Reg S 1,30
Thaioil Treasury Center 18/23.01.43 MTN 1,30
United Overseas Bank 19/15.04.29 MTN 1,30
Samba Funding 20/29.01.27 MTN 1,30
DBS Group Holdings 20/Und. MTN 1,30
Gaz Finance 21/27.01.29 Reg S LPN 1,20
Sabic Capital I 20/14.09.30 1,20
Aldar Sukuk 19/22.10.29 1,10
Singapore Airlines 21/20.07.26 MTN 1,10
Ooredoo International Finance 21/08.04.31 Reg S 1,00

1. Gewichtung brutto, unbereinigt um eventuelle Positionen in Derivaten und Zertifikaten.

2. Die Bewertung der Anleihenbonität folgt einem restriktiven Ansatz nach Worst-of-Logik. „Worst-of" bedeutet, dass im Falle eines unterschiedlichen Ratings der Ratingagenturen die schlechtere / strengere Betrachtungsweise herangezogen wird. Standardmäßig werden die Ratingagenturen S&P, Moody’s und Fitch hinterlegt. Davon abweichende Bewertungslogiken entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

3. inkl. Devisentermingeschäfte, negative und positive Werte spiegeln die Erwartung zur Wertentwicklung wider.

Angaben in Prozent des Fondsvolumens, soweit nicht anders angegeben.

Management

Tobias Braun

Weitere Fonds dieses Managers
  • DWS Invest Emerging Markets Corporates PFCH
    LU1054327124 / DWS1PL

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates NCH
    LU0436053051 / DWS0XV

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates LCH
    LU0436052673 / DWS0XU

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates FCH
    LU0507270097 / DWS00C

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates USD LD
    LU0273170653 / DWS0CU

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates CHF FCH
    LU0616861778 / DWS069

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates LDH
    LU0507269834 / DWS00B

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates USD TFD
    LU1663857685 / DWS2PY

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates SGD LDMH
    LU0911034782 / DWS1VX

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates TFCH
    LU1663850912 / DWS2PV

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates USD TFC
    LU1663855044 / DWS2PX

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates NDQH
    LU1054327041 / DWS1PK

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates USD LDM
    LU0544572273 / DWS010

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates USD LC
    LU0273170737 / DWS0CV

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates USD RC
    LU1616932510 / DWS2NU

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates TFDH
    LU1663853429 / DWS2PW

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates USD FC
    LU0273179951 / DWS0CW

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates NDH
    LU0544572190 / DWS01Z

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates PFDQH
    LU1054327397 / DWS1PN

  • DWS Invest Emerging Markets Corporates SEK LCH
    LU1297621283 / DWS2DM

Mehr anzeigen

Aktueller Kommentar

Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten 0,35%, 0,08% bzw. 0,69%. Die Spreads des Index und seiner IG- und HY-Segmente verengten sich um 11 Bp., 5 Bp. bzw. 18 Bp., wobei sich HY ggü. IG wieder verbesserten. Der globale Inflationsdruck und der restriktive geldpolitische Ausblick dämpften das wirtschaftliche Erholungspotenzial, obschon die Lieferkettenprobleme offenbar nachließen und die durch Omikron verursachten Infektionen milder verlaufen. Die Neuemissionen blieben saisonbedingt inmitten festerer Mittelflüsse verhalten. Qualitativ hochwertigere chinesische Bauträger stabilisierten sich weiter gegenüber der unlängst verzeichneten Schwäche, da es Anzeichen auf eine breitere politische Unterstützung gab. Allerdings konnte eine immer größere Gruppe notleidender Emittenten, deren Finanzierungsbedingungen angespannt bleiben, hiervon nicht profitieren. In Osteuropa dominierten weiterhin die politischen Risiken bezogen auf Russland und die Ukraine, dies trotz erster Spitzengespräche mit den USA über den Donbas-Konflikt, sowie auf die Türkei nach einer weiteren unorthodoxen Zinssenkung und einer volatilen Lira. Der Fonds konzentriert sich unvermindert auf attraktive Chancen, um von unserem konstruktiven Ausblick auf 2022 zu profitieren, und verbuchte 0,24% (netto) auf Monatssicht.

Weiterlesen

Vorherige Kommentare

11.2021: Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten -0,55%, +0,03% bzw. -...

Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten -0,55%, +0,03% bzw. -1,27%. Die Spreads des Index und seiner IG- und HY-Segmente weiteten sich um 23 Bp., 11 Bp. bzw. 36 Bp. aus, wobei HY ggü. IG laufend breiter wurde. Globale Inflationssorgen und die neu entdeckte Omikron-Virusvariante trübten die Stimmung ein. Unterdessen schreiten die Impfungen in Schwellenländern voran und es gibt erste Anzeichen für ein Nachlassen der Lieferkettenprobleme. Das Angebot an den Primärmärkten blieb aufgrund zögerlicher Anleger und Mittelflüsse verhalten. Chinesische Immobilienemittenten erholten sich größtenteils von der Anfang November verzeichneten Schwäche, da es Hinweise auf eine gezielte Lockerung der Politik gab. Gewinnmitnahmen und eine erneute Ausweitung der Probleme einzelner notleidender Emittenten durch ihre nach wie vor angespannte Finanzierungssituation machten dies teilweise zunichte. In Osteuropa traten politische Risiken für Russland und die Ukraine im Hinblick auf den Konflikt um den Donbas in den Vordergrund, während die Türkei erneut ihre Geldpolitik lockerte und die TRY abwertete. Der Fonds konzentriert sich unvermindert auf attraktive Einstiegspunkte, um von unserem konstruktiven mittelfristigen Ausblick zu profitieren, und verbuchte -0,68% (netto) auf Monatssicht.

Weiterlesen
10.2021: Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten -0,46%, -0,31% bzw. -...

Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten -0,46%, -0,31% bzw. -0,65%. Die Spreads des Index und seiner IG- und HY-Segmente tendierten zu -1 Bp., -4 Bp. bzw. +6 Bp. Im Oktober verzeichnete der Index ein Minus, da Lieferkettenengpässe und Inflationsbedenken die weltweite Erholung und den bislang expansiven Kurs der Zentralbanken in Frage stellen, was nur teilweise durch voranschreitende Impfungen gegen Covid in den Schwellenländern aufgewogen wird. Daher nahm das Angebot an den Primärmärkten allmählich ab, wurde jedoch angesichts stabiler Mittelzuflüsse generell gut aufgenommen. Chinesische Immobilientitel blieben angesichts erster Anzeichen einer zielgerichteten politischen Lockerung und des Ausbreitungsrisikos seitens notleidender Emittenten wegen strenger Finanzierungsbedingungen volatil. Neben Asien erzielten auch Unternehmensanleihen in Lateinamerika wegen der Bedenken über China und einheimischer politischer Risiken in Brasilien und Chile eine Underperformance. Rohstoffproduzenten aus Afrika, dem Nahen Osten und Osteuropa übertrafen Rohstoffimporteure wie die Türkei, ein Trend, der durch interne und externe politische Spannungen noch verschlimmert wurde. Der Fonds bleibt in unserem mittelfristig günstigen Ausblick und einer moderaten Duration verankert und erzielte -0,64% (netto).

Weiterlesen
09.2021: Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten -0,67%, -0,64% bzw. -...

Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten -0,67%, -0,64% bzw. -0,70%. Die Spreads des Index und seiner IG- und HY-Segmente tendierten zu -3 Bp., -7 Bp. bzw. +3 Bp. Im September kehrte sich der Indexanstieg des Vormonats um. Zurückzuführen war dies auf die Besorgnis über den nachlassenden globalen Wirtschaftsaufschwung und eine Straffung der Geldpolitik durch die US-Notenbank. Die Frühindikatoren spiegelten zunehmend die Auswirkung einer erhöhten Inflation und der Unterbrechungen in den globalen Lieferketten wider. Das Angebot an den Primärmärkten beschleunigte sich saisonbedingt und wurde im Allgemeinen gut aufgenommen, auch wenn die Mittelzuflüsse zum Monatsende nachließen. Chinesische Immobilienemittenten mit niedrigerem Rating blieben infolge der angespannten Lage innerhalb des Sektors und der Besorgnis darüber, dass einzelne notleidende Situationen breitere Auswirkungen haben könnten, unter Druck. Neben Asien erzielten auch Unternehmensanleihen in Lateinamerika eine Underperformance wegen der Bedenken über China und die US-Geldpolitik. Rohstoffproduzenten aus Afrika, dem Nahen Osten und Osteuropa übertrafen Rohstoffimporteure wie die Türkei und die Ukraine. Der Fonds bleibt in unserem mittelfristig konstruktiven Ausblick und einer moderaten Duration verankert und erzielte -0,45% (netto).

Weiterlesen
08.2021: Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten 0,71%, 0,45% bzw. 1,0...

Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten 0,71%, 0,45% bzw. 1,02%. Die Spreads im Index und seiner IG- und HY-Segmente verengten sich um 14 Bp., 10 Bp. bzw. 19 Bp. Im August kam es zu deutlich niedrigeren Spreads und einem Anstieg der Gesamtrendite, da die Bedenken über ein baldiges Ende der Fed-Impulse nachließen. Während die voranschreitenden Impfkampagnen und nachlassende Beschränkungen den wirtschaftlichen Aufschwung aufrechterhielten, begannen die erneut steigenden „Delta“-Infektionen, die konjunkturellen Frühindikatoren einzutrüben. Das Primärangebot hat sich aufgrund der Sommersaison gegenüber Juli erneut halbiert, während die Nachfrage bei sporadischen Neuemissionen und am Sekundärmarkt robust und die Mittelzuflüsse stabil blieben. Chinesische Immobilien- und Finanzemittenten außerhalb des Bankenwesens erholten sich nach Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse deutlich. Unternehmensanleihen aus Peru und Argentinien legten aufgrund nachlassender politischer Risiken und festerer Rohstoffpreise ebenfalls zu, während Exporteure aus Brasilien und Mexiko von den Fortschritten beim US-Infrastrukturgesetz profitierten. Die Strategie des Fonds bleibt in unserer konstruktiven Marktbewertung und ausgewogenen Durationsposition verankert. Die Monatsrendite im Fonds betrug 1,04% (netto).

Weiterlesen
07.2021: Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten 0,22 %, 0,55 % bzw. -...

Der JPM CEMBI Broad Diversified und dessen IG- und HY-Komponenten erzielten 0,22 %, 0,55 % bzw. -0,22 %. Die Renditeaufschläge des Index und seiner IG- und HY-Komponenten wuchsen um 21 Bp., 11 Bp. bzw. 23 Bp. Trotz der Spread-Erweiterung war die Gesamtrendite im Juli ausgeglichen, als sich Inflationssorgen und der Aufwärtsdruck auf die Kerninflationsraten legten. Die Konjunkturerholung bleibt aufgrund der Impfungen und der Aufweichung von Einschränkungen weiter auf Kurs, obwohl die weiterhin erhöhten Infektionen mit der „Delta-Variante“ die Wiedereröffnung in Frage stellen. Das Angebot am Primärmarkt halbierte sich im Juni beinahe, während die Nachfrage robust blieb und die Mittelflüsse positiv waren. Chinesische Unternehmensanleihen mit höherem Beta aus den Sektoren Technologie und Bildung schnitten aufgrund der Besorgnis um eine anhaltende geldpolitische Straffung schwächer ab. Emittenten aus Afrika, dem Nahen Osten und Osteuropa entwickelten sich vor dem Hintergrund widerstandsfähiger Ölpreise und abflauender politischer Risiken gut. In Lateinamerika erzielten mit den USA verbundene Exportunternehmen aus Mexiko eine Outperformance gegenüber binnenmarktorientierten Akteuren aus Ländern mit erhöhten politischen Risiken wie Peru. Die Positionierung des Fonds beruht auf unserem positiven Marktausblick und einer ausgewogenen Duration. Die Monatsrendite lag bei -0,28 % (netto).

Weiterlesen

Fonds-Fakten

Allgemeines

Verwaltungsgesellschaft DWS Investment S.A.
Investmentgesellschaft DWS Invest SICAV
Währung EUR
Auflegungsdatum 03.11.2014
Fondsvermögen 111,60 Mio. USD
Fondsvermögen (Anteilklasse) 0,51 Mio. EUR
Ertragsverwendung Ausschüttung
Geschäftsjahr 01.01. - 31.12.
Sparplan Nein
VL-Sparen Nein
Risiko-/Ertragsprofil 4 von 7
Orderannahmeschluss[1] 16:00
Swing Pricing Ja
Portfolioumschlagsrate[2] 127,85%

Kosten

Ausgabeaufschlag[1] 1,50%
Verwaltungsvergütung 1,400%
zzgl. erfolgsbezogene Vergütung Nein
Laufende Kosten
(Stand: 31.12.2021)
1,700%
zzgl. erfolgsbezog. Vergütung N/A
zzgl. Vergütung aus Wertpapierleihe 0,012%

Historie
Stand Laufende Kosten
31.12.2021 1,700%
31.12.2020 1,700%
31.12.2019 1,730%
31.12.2018 1,660%
31.12.2017 1,690%
31.12.2016 1,790%
31.12.2015 1,760%
31.12.2014 0,350%

Steuerliche Informationen und Ertragsdaten ab 2018 (deutsche Anleger)

Klassifizierung (Teilfreistellung) Fonds ohne Teilfreistellung
Letzte Ertragsverwendung[1] 05.03.2021
Art der Ertragsverwendung Ausschüttung
Betrag[2] 3,18 EUR

Steuerliche Informationen und Ertragsdaten zum 31.12.2017 (deutsche Anleger)

Aktiengewinn EStG[3] -0,15%
Aktiengewinn KStG[4] -0,15%
Immobiliengewinn 0,00%
Akkumulierter thesaurierter Ertrag 3,89 EUR
Letzte Ertragsverwendung 31.12.2017
Art der Ertragsverwendung Thesaurierung
Betrag 3,89 EUR

Details & Historie

Datum 05.03.2021 06.03.2020 08.03.2019 09.03.2018 31.12.2017
Ertragsverwendung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Ausschüttung Thesaurierung
Kurs 103,42 107,61 103,05 101,41 109,43
Betrag 3,18 EUR 4,64 EUR 5,07 EUR 3,88 EUR 3,89 EUR
Steuerpflichtiger Anteil
Privatvermögen[5][6]
- - - - wird nachgeliefert
Steuerpflichtiger Anteil
Betriebsvermögen[5][6]
- - - - wird nachgeliefert
Währung EUR EUR EUR EUR EUR
Klassifizierung (Teilfreistellung) Fonds ohne Teilfreistellung Fonds ohne Teilfreistellung Fonds ohne Teilfreistellung Fonds ohne Teilfreistellung -

Kennzahlen (3 Jahre) [7]

Volatilität 7,07%
Maximum Drawdown -14,21%
VaR (99% / 10 Tage) 1,44%
Sharpe-Ratio 0,61
Information Ratio -0,28
Korrelationskoeffizient 0,98
Alpha -1,92%
Beta-Faktor 1,17
Tracking Error 2,68%

Wertpapierdarlehen Kennzahlen

Aktuell verliehener Anteil (in % des Fondsvermögens) 10,50%
Durchschnittlich täglich verliehener Anteil 9,12%
Maximal verliehener Anteil[8] 11,50%
Wert der Sicherheiten (in % der Verleihung) 110,80%
Erträge aus Wertpapierleihe[5] N/A

1. Bei thesaurierenden Fonds ist steuerlich das Kalenderjahresende maßgeblich.

2. Bei thesaurierenden Fonds entspricht der gezeigte Betrag der sog. Vorabpauschale für das gesamte abgelaufene Kalenderjahr.

3. für Anleger iSd § 3 Nr. 40 EStG.

4. körperschaftsteuerpflichtige Anleger.

5. Vor Berücksichtigung gegebenenfalls anrechenbarer ausländischer Quellensteuer.

6. Letztmalig relevant für die Ertragsverwendung 2017. Ab 2018 ist vorbehaltlich einer Teilfreistellung grundsätzlich sowohl im Privatvermögen als auch im Betriebsvermögen der unter "Betrag" angegebene Wert steuerpflichtig.

7. Stand: 30.12.2021

8. Laufendes Kalenderjahr / Bei Fondsauflegung während des laufenden Kalenderjahres Berechnung seit Auflegung.

Downloads

Name Kategorie Sprache Datum Typ Größe

Pflicht-Verkaufsunterlagen

KID DWS Invest Emerging Markets Corporates ND Wesentliche Anlegerinformation DE Dez 2021 PDF 141,3 KB
DWS Invest SICAV Verkaufsprospekt DE Dez 2021 PDF 3,8 MB
Publikation DWS Invest Gesetzliche Mitteilung an die Anteilseigner DE Nov 2021 PDF 237,5 KB
DWS Invest SICAV, 6/21 Halbjahresbericht DE Jun 2021 PDF 5,3 MB
DWS Invest Gesetzliche Mitteilung an die Anteilseigner DE Jun 2021 PDF 454,2 KB
DWS Invest - Einladung zur Ordentlichen Generalversammlung am 28.04.2021 Gesetzliche Mitteilung an die Anteilseigner DE Apr 2021 PDF 186 KB
Publikation Prospektänderung DWS Invest zum 15.02.2021 Gesetzliche Mitteilung an die Anteilseigner DE Feb 2021 PDF 315 KB
DWS Invest SICAV, 12/20 Jahresbericht DE Dez 2020 PDF 9,5 MB
DWS Invest Satzung DE Aug 2018 PDF 234,3 KB
Deutsche Invest I Änderung von Vertragsbedingungen DE Nov 2017 PDF 588,5 KB

Reporting

DWS Invest Emerging Markets Corporates Fondsfakten DE Dez 2021 PDF 246,3 KB
DWS Fonds Reporting Fondsfakten DE Dez 2021 PDF 6,3 MB
DWS Invest SICAV Reporting Fondsfakten DE Dez 2021 PDF 12,6 MB

Sonstige Dokumente

Produktoffenlegung nach Artikel 10 der Regulation (EU) 2019_2088 - DWS Invest Emerging Markets Corporates Sonstiges DE Dez 2021 PDF 547,3 KB
Allocation in financial instruments of China Evergrande Group in actively managed mutual funds Sonstiges EN Okt 2021 PDF 305,5 KB
Allokation in Finanzinstrumente der China Evergrande-Gruppe in aktiv gemanagten Publikumsfonds Sonstiges DE Okt 2021 PDF 304,5 KB

Allgemeine Informationen

Gleiche und faire Behandlung aller Anleger ein und desselben Publikums-Fonds ist das höchste Credo unserer Informationspolitik. Dieses Portal dient zum Zweck, alle Investoren zum gleichen Zeitpunkt und in gleichem Ausmaß über den Investmentfonds zu informieren. Wenn Sie in einem unseren Publikumsfonds investiert sind, können Sie alle an Investoren adressierte Dokumente von Ihrem Fonds hier anfordern.

Formular

Füllen Sie dazu einfach das Anforderungsformular aus und wählen Sie die Art der von Ihnen gewünschten Information aus. Die mit “*“ versehenen Feldern sind obligatorisch.

Internal Server Error

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben in den markierten Feldern!

E-Mail-Adresse Adresse und Wiederholung weichen voneinander ab, bitte prüfen Sie Ihren Input.

Erfolgreiche Anfrage

Sie haben erfolgreich das ETI-Formular versendet und werden bald Post bekommen.


MiFID II

MiFID-II-Produktinformationen

Ab dem 3. Januar 2018 müssen Wertpapierdienstleistungsunternehmen, die Wertpapierdienstleistungen im Rahmen der Richtlinie 2014/65/EU (Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente, Markets in Financial Instruments Directive – „MiFID II“) anbieten, bestimmte neue Auflagen hinsichtlich des Vertriebs von Investmentfonds im Rahmen der jeweiligen Durchführungsgesetze in den einzelnen Mitgliedstaaten der Europäischen Union einhalten.

Gemäß den neuen Regeln sind Wertpapierdienstleistungsunternehmen verpflichtet, den Zielmarkt für jedes von ihnen vertriebene Finanzinstrument zu ermitteln bzw. zu überprüfen und genauer zu bestimmen. Dies bedeutet, sie müssen die Art(en) von Kunden angeben, mit deren Bedürfnissen, Eigenschaften und Zielen das Finanzinstrument kompatibel ist. Ferner führt MiFID II neue Offenlegungspflichten in Bezug auf die Kosten ein, die sowohl auf quantitativer, als auch auf qualitativer Ebene auf eine steigende Kostentransparenz für Anleger abzielen. Dementsprechend müssen Wertpapierdienstleistungsunternehmen dem Kunden sämtliche relevanten Kosten offenlegen, d. h. sowohl hinsichtlich der Wertpapierdienstleistung als auch hinsichtlich des Produkts. Diese Kosten müssen zusammengefasst und sowohl ex ante (also vor dem Kauf eines Produkts durch den Kunden) sowie mitunter auch ex post während der Haltedauer auf mindestens jährlicher Basis zur Verfügung gestellt werden.

Die der DWS angehörenden Vermögensverwaltungsgesellschaften unterstützen diesen Prozess, indem sie die maßgeblichen Daten an die Wertpapierdienstleistungsunternehmen liefern, um es diesen zu ermöglichen, ihre neuen gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen. Im Interesse einer gesteigerten Transparenz werden die Zielmarktangaben und wesentliche Informationen zu den Produktkosten unter MiFID II zusätzlich nachstehend für den betreffenden Investmentfonds angegeben.

Wichtige Hinweise:
Die folgenden Daten werden auf freiwilliger Basis zur Verfügung gestellt und sind für sich genommen, ohne weitere Erläuterungen und zusätzliche Informationen, d. h. insbesondere die Informationen, die in den entsprechenden Verkaufsunterlagen des Investmentfonds (z. B. Verkaufsprospekt, wesentliche Anlegerinformationen) enthalten sind, möglicherweise nicht ausreichend oder geeignet, um einen potenziellen Anleger beim Treffen einer sachkundigen Anlageentscheidung zu unterstützen. Daher wird empfohlen, dass Anleger zudem sorgfältig die Verkaufsunterlagen vor einer möglichen Anlageentscheidung lesen und, insbesondere bei Fragen, Rücksprache mit ihrem Anlageberater halten.

Die Informationen zu den laufenden Produktkosten können von den Angaben zu Kosten in den entsprechenden Verkaufsunterlagen des Investmentfonds (z. B. den wesentlichen Anlegerinformationen) abweichen. Dies liegt darin begründet, dass die Anforderungen zur Angabe der laufenden Kosten und Gebühren auf Produktebene gemäß den neuen MiFID-II-Regeln über die bestehenden Offenlegungsverpflichtungen, die für Vermögensverwaltungsgesellschaften im Rahmen ihrer jeweiligen aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen (d. h. der OGAW-Richtlinie oder der AIFM-Richtlinie und deren jeweiligen nationalen Umsetzungsgesetzen) gelten, hinausgehen. Beispielsweise sind die geschätzten Transaktionskosten eines Investmentfonds nicht Bestandteil der Beschreibung der laufenden Kosten in den wesentlichen Anlegerinformationen, die von der Verwaltungsgesellschaft erstellt werden. Im Rahmen von MiFID II muss ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen jedoch solche Kosten als Bestandteil der Kosten des Produkts rechtzeitig vor einer Anlageentscheidung eines potenziellen Anlegers offenlegen. Somit können die nachstehend als „Gesamte laufende Kosten des Produkts“ angegebenen laufenden Kosten in Verbindung mit dem Produkt aufgrund von Unterschieden bei der Berechnungs- und Offenlegungsmethodik von den Verkaufsunterlagen des Fonds abweichen.

Die DWS übernimmt außer bei grober Fahrlässigkeit oder vorsätzlichem Fehlverhalten keinerlei Verantwortung oder Haftung bezüglich der Daten.

Zielmarkt[1]


Anlegertyp
Privatkunde
Professioneller Kunde
Geeignete Gegenpartei
Kenntnisse & Erfahrungen
Basiskenntnisse und/oder -erfahrungen
Erweiterte Kenntnisse und/oder Erfahrungen
Umfangreiche Kenntnisse und/oder Erfahrungen
Finanzielle Verlusttragfähigkeit
Der Anleger kann Verluste tragen (bis zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals).
Risiko-Indikator (PRIIPs Methodologie) 3
Risiko- Indikator (UCITS Methodologie) 4
Anlageziele
Kapitalzuwachs
Einkommen
Mindestanlagehorizont Mittelfristig (3 - 5 Jahre)

Kosten und Gebühren


Gesamte laufende Kosten des Produktes 2,507% p.a.
davon laufende Kosten 1,719% p.a.
davon Transaktionskosten 0,788% p.a.
davon Nebenkosten (erfolgsabhängige Vergütung)[2] 0,000% p.a.

Stand: 23.08.2021

1. Für diesen Fonds ist kein negativer Zielmarkt klassifiziert. Der graue Zielmarkt wird auf dieser Website nicht dargestellt.

2. Ob in dem Produkt eine erfolgsabhängige Vergütung vereinbart ist oder nicht, entnehmen Sie bitte den Anlagebedingungen im Verkaufsprospekt. Schätzungen von erfolgsabhängigen Vergütungen sind mit einer erhöhten Unsicherheit behaftet, da das Anfallen der Vergütung und ihre Höhe von der konkreten Wertentwicklung der Anlage in der Zukunft abhängen. Zu berücksichtigen ist dabei auch, dass Wertentwicklungen der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung sind. Die genauen Bedingungen zur erfolgsabhängigen Vergütung können zudem von Fonds zu Fonds variieren

Die vollständige Zusammensetzung der Portfoliostruktur erhalten Sie bei der Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH, Mainzer Landstraße 11-17, D-60327 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der Deutsche Asset & Wealth Management Investment S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg.

Die vollständige Zusammensetzung der Portfoliostruktur erhalten Sie bei der DWS Investment GmbH, Mainzer Landstr. 11-17, D-60329 Frankfurt am Main und, sofern es sich um Luxemburger Fonds handelt, bei der DWS Investment S.A., 2, Boulevard Konrad Adenauer, L-1115 Luxembourg.

Berechnung der Volatilität erfolgt auf täglicher Basis.

Alle Angaben ohne Gewähr
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Factsheet oder dem Verkaufsprospekt auf dem Reiter Downloads, Informationen zu Preisen im Hinblick auf die Depotführung und weitere Preisangaben finden Sie im entsprechenden Preisverzeichnis.

CIO View