DWS Akkumula

Bewährt seit 1961

Kategorie

Aktienfonds

ISIN

DE0008474024

WKN

847402

Seit mehr als einem halben Jahrhundert eröffnet der DWS Akkumula Anlegern die Chancen der internationalen Aktienmärkte. Im Fokus der Investitionen stehen vor allem qualitativ hochwertige Unternehmen – mit stabilem Geschäftsmodell und guter Bilanz. Die breite Streuung über verschiedene Länder, Währungen und Branchen hinweg soll extreme Marktbewegungen nach unten abfedern. Durch diesen Ansatz können auch eher defensiv eingestellte Anleger und Aktieneinsteiger Vermögen bilden.

Konsequent auf Qualität setzen

Der DWS Akkumula setzt als globaler Aktienfonds vor allem auf qualitativ hochwertige Titel von Unternehmen mit stabilem Geschäftsmodell und guter Bilanz. Dabei liegt das Augenmerk besonders auf großen Standardwerten (Large Caps).

Breit aufgestellt

Der DWS Akkumula ist vergleichsweise breit diversifiziert. Die globale Streuung der darin enthaltenen Unternehmen über viele verschiedene Länder und Branchen hinweg kann extreme Bewegungen von einzelnen Aktien nach unten abfedern – und so für Stabilität sorgen und die Risiken minimieren. Mit dem weltweiten Portfolio des DWS Akkumula können auch Aktieneinsteiger gut aufgestellt sein.

" Als aktiver Aktien-Portfoliomanager betreibe ich die fundamentale Analyse von Unternehmen mit dem Fokus, Aktien auszuwählen, die dem Portfolio einen langfristigen risikoadjustierten Ertrag bringen.

Andre Köttner (Fondsmanager)

Erfolgreich mit globaler Aktienselektion

Den DWS Akkumula zeichnet eine aktive und flexible, nicht starr an Index-Gewichtungen orientierte Anlagepolitik aus. Dabei wird eine strikte Auswahl der einzelnen Aktien (Stock-Picking) betrieben. Andre Köttner filtert aus dem globalen Anlageuniversum die aussichtsreichsten Titel mithilfe verschiedener Kriterien heraus. Er ist überzeugt, dass eine sorgfältige Auswahl einzelner Aktien entscheidend für ein erfolgreiches Portfolio ist. Somit steht nicht die Attraktivität einer Investitionsregion im Vordergrund, sondern immer das Einzelunternehmen und seine aktuelle und künftige Stellung in der Branche.

Substanzstarke Titel

150 bis 200 Titel finden sich im DWS Akkumula. Der Fokus des Fondsmanagements liegt auf großen, substanzstarken Standardwerten. Kleine und mittelständische Unternehmen (Small und Mid Caps) können flexibel beigemischt werden. Währungen werden nicht abgesichert. Das Einzeltitelgewicht darf drei Prozent nicht überschreiten. Dank der bewährten Analyse kann Köttner eine hohe Treffgenauigkeit bei der Einzeltitelauswahl vorweisen. Eine für gut befundene Aktie wird von ihm nur dann in das Portfolio aufgenommen, wenn ihre Bewertung attraktiv ist. Es sind vor allem fünf Kriterien, die eine Aktie für den DWS Akkumula besonders interessant machen.

Gut geführt

Seit 2013 steuern der erfahrene Fondsmanager Andre Köttner und sein Team das Ruder des DWS Akkumula. Er hat den Investmentprozess, der die Grundlage für die Auswahl der einzelnen Aktien ist, verändert. Köttner setzt nun verstärkt auf die Auswahl von attraktiven Einzeltiteln.

1. Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells

Wie ist die strategische Positionierung? Gibt es einen Wettbewerbsvorteil? Wie stark ist der Markenname? Mit solchen Fragen werden die Stärken und Schwächen des Geschäftsmodells herausgearbeitet. Am Ende geht es darum, wie zukunftsfähig es ist. Und damit entscheidet sich, ob das Unternehmen attraktiv genug für das Fondsmanagement ist.

2. Managementqualität

Nach dem Geschäftsmodell wird der Fokus auf das Management gelegt. Über welche Branchenkenntnis und Erfahrung verfügt es? Werden Managementgehälter offengelegt? Verfolgt das Management eine fokussierte Strategie? Mit einem konzentrierten Blick auf das Management will sich das Fondsmanagement ein klares Bild von der Qualität der Führungsriege des jeweiligen Unternehmens machen.

3. Internes Wachstum

Wie hoch ist das Branchenwachstum? Wie stark ist das organische Wachstum im Vergleich zum Bruttoinlandsprodukt? Haben Akquisitionen den Firmenwert gesteigert? Die Wachstumsperspektive ist ein weiteres wichtiges Kriterium, die Attraktivität eines Unternehmens zu bewerten. Wer auch hier überzeugt, hat gute Chancen, ins Portfolio des DWS Akkumula aufgenommen zu werden.

4. Bilanzierung

Durch die umfassende Analyse der Bilanz gewinnt das Fondsmanagement wichtige Informationen, beispielsweise zur Eigenkapital-Quote oder zur Höhe der Verschuldung. Eine gute Grundlage, um die wirtschaftliche Entwicklung des jeweiligen Unternehmens einschätzen zu können.

5. Bewertung

Zur Bewertung eines Unternehmens gehört auch eine Vielzahl von unterschiedlichen Kennzahlen. Diese werden mit den Zahlen der Vergangenheit und denen der jeweiligen Branchen verglichen und bewertet.

"Unser Investmentprozess hat sich als äußerst robust erwiesen."

Wie hat Andre Köttner auf die Corona-Turbulenzen reagiert? Drei Fragen an den Fondsmanager des DWS Akkumula und des DWS Vermögensbildungsfonds I.
Zum Interview

Interview mit Andre Köttner

Hier geht's zu den Fondsdetails

DWS Akkumula LC

CIO View